Schlagwort-Archiv: Lehrling

Kurz und knapp: Die Bewerbung um eine Lehrstelle

Autor: malerdeck am 19. Juli 2014

Über das Kontaktformular unserer Hompage, erreichte mich gestern Nacht diese Bewerbung. Dem Bewerber teilte ich mit, dass für dieses Jahr unsere Lehrstellen bereits besetzt sind. Ansonsten verkneife ich mir zu der Bewerbung jeden Kommentar.

Azubi bewirbt sich

Lehrlingsbewerbung

Lehrlingsbewerbung: Außen hui, innen ….?

Autor: malerdeck am 11. Juni 2014

Dieser Tage erhielt ich diese Bewerbung. Der Bewerber hat sich etwas einfallen lassen und sich vielleicht auch hiervon inspirieren lassen.

malerdeck bewerbung Lehrling

Lehrlingsbewerbung

Der Inhalt der Bewerbung war etwas dürftig, weshalb ich den Bewerber um „Nachbesserung“ bat.

Zeugnisse

Noch Unterlagen angefordert

Jetzt bin ich in gespannter Erwartung.

Was man mit Azubi-Bewerbern so erlebt. Wieder einmal ein Stück aus Absurdistan

Autor: malerdeck am 4. Februar 2014

Obwohl in dieser Hinsicht bereits viel erlebt, gibt es immer wieder einmal ungeahnte Steigerungsmöglichkeiten. Die Chronologie der Ereignisse:

  • 9. Januar: Azubi nimmt über Facebook mit mir Kontakt auf
  • 13. Januar: Azubi ruft an. Bitte ihn, eine Bewerbung zu schicken
  • 16. Januar: Azubi gibt Bewerbung persönlich ab
  • 17. -24. Januar: Azubi fragt mehrmals telefonisch nach.  Bitte um etwas Geduld und verspreche, mich zu melden
  • 31. Januar, Lade Azubis zum Kennenlern-Gespräch ein. Gesprächstermin ist 3. Februar, um 17:15 Uhr. Bitte Azubi um Rückmeldung, ob es bei ihm klappt
  • 3. Februar: Azubis meldet sich endlich. Es ist 14 Uhr
  • 3. Februar: Es ist 17:15 Uhr, kein Azubi ist da. Um 17:30 Uhr versuche ich ihn auf seinem Handy zu erreichen. Es meldet sich die Mailbox.
  • 3. Februar: Es ist nach 18:30 Uhr. Der Azubi-Bewerber ist weder gekommen, noch hat er sich sonstwie gemeldet.

Fällt einem zu einem derartigen Verhalten noch etwas ein? Mir nicht mehr. 🙁

Bewerbung über Facebook

Azubi-Bewerber, Kontaktaufnahme über Facebook

Absage über Facebook

Meine Nachricht zum schlechten Schluss

Wie super ist denn das? Azubi entlastet Chef, in dem er clever und intelligent ein kurzfristig aufgetretenes Problem löst

Autor: malerdeck am 20. Januar 2014

Einer unserer Azubis arbeitet aktuell alleine in einer leerstehenden Wohnung. Dem im gleichen Haus wohnenden Kunden fiel nun vorhin spontan ein, dass er die Wände nun doch ein einem Farbton gestrichen haben will. Vorgesehen war ursprünglich weiß.

Jetzt hat der gute Azubi aber leider keine Farbkarte dabei und so ist an ein schnelles Farbtonaussuchen leider nicht zu denken, obwohl wir die Farbe kurzfristig brauchen. Was also tun? Statt anzurufen und z.B. zu sagen: „Chef, bitte schnell mit Farbkarte vorbeikommen!“, hat Chris eine sehr pfiffige Idee.

Er lädt sich bei unserem Hersteller Caparol eine Farbkarte aufs Handy, zeigt und bespricht mit dem Kunden den Farbton. Danach schickt er mir die Info per WhatsApp.

Problem clever und intelligent gelöst

Problem clever und intelligent gelöst. Farbkarte online geladen und mir Farbton geschickt

Lehrlinge/Azubis sind nicht immer faul und dumm, zumindest unsere nicht! 😉

Natürlich ist die Darstellung auf dem Smartphone nicht superrichtig. Bei dem ausgesuchten Farbton und der dortigen Vorgabe,  „leichtes beige“, reicht das vollkommen aus. Beim Farbtonbestellen habe ich den Ton noch etwas modifiziert. In diesem speziellen Fall kein Problem. 🙂 Meine Devise: Lieber gut, als perfekt!

Lieber Christopher, das hast Du mehr als gut gemacht und ich bin stolz auf Deine Leistung und Deine mitdenkende Mitarbeit. 🙂

Heute vor 50 Jahren begann ich meine Malerlehre

Autor: malerdeck am 5. Juli 2013

Mit einem Klick, geht es hier zum Artikel. 🙂

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Man kann sich noch bei uns als Maler/in bewerben

Autor: malerdeck am 21. Mai 2013

Lehrlingsanzeige

Gerne auch per Email, bitte mit allen üblichen Unterlagen.

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Unsere Azubis bildeten sich weiter. Thema: „Benimm-Knigge – Die/Der Azubi im Handwerk“

Autor: malerdeck am 13. November 2012

Ende des letzten Monats, waren unsere Azubis zur Weiterbildung auf einem Seminar von Wolfgang Rau, Inhaber von RAU-Agentur – Marketing und Vertrieb. Veranstaltet wurde das Seminar vom Großhändler Wässa & Schuster in Speyer.

Das Seminarprogramm

Das obligatorische Foto der Teilnehmer.

Die Seminarteilnehmer und, ganz rechts, Wolfgang Rau

Die Coolsten waren natürlich unsere vier Azubis. Ganz links (rot eingekreist – durch Anklicken wird Bild groß), zu erkennen an der sehr lässigen Körperhaltung. 😉

Den vier hat es sehr gut gefallen, wie es Wolfgang Rau gemacht hat. „Eigentlich wussten wir das alles schon von Ihnen, weil wir das bei malerdeck so lernen und gelernt haben“, war das Fazit unserer Azubis. Aber, Wiederholung und Auffrischung gehört zu jeder Ausbildung.

Vielen Dank noch einmal an Wolfgang Rau und Wässa & Schuster, für die gute Weiterbildung.

Natürlich gab es für die Teilnahme auch ein Zertifikat. Durch Anklicken, werden die Grafiken größer.

Zertifikat für die Seminarteilnahme

Zertifikat für die Seminarteilnahme

Im August 1996 bei uns ausgelernt, jetzt ist er wieder zurück

Autor: malerdeck am 10. August 2012

Im etwas reiferen Alter von von knapp 30 Jahren, machte Bülent Cik, von 1994 bis 1996, bei uns seine Malerlehre. Die hat er sehr gut gemacht, konnte er doch schon nach zwei Jahren seine Gesellenprüfung vorzeitig erfolgreich ablegen.  Hier sein damaliges Lehrzeugnis.

Lehrzeugnis Bülent Cik

Damals blieb Bülent Cik  noch kurze Zeit bei uns, um sich danach weiter umzuschauen. Nach fast genau 16 Jahren, rief  er mich Anfang dieser Woche an, da er sich verändern wollte. Das passte prima, denn ich suchte gerade einen guten und qualifizierten Maler.

Also hatten wir ein Gespräch und vereinbarten dabei eine erneute Zusammenarbeit. Heute besiegelten wir das und ab kommenden Montag, verstärkt Bülent Cik unser Team.

Bülent Cik verstärkt ab Montag unser Team

Bülent Cik hat sich, bis auf die kürzeren Haare, kaum verändert, genau wie ich. 😉

Lieber Bülent Cik, willkommen zurück im Team und auf eine erneut gute Zusammenarbeit.

Sebastian Stender hat seine Gesellenprüfung erfolgreich bestanden

Autor: malerdeck am 30. Juli 2012

In der letzten Woche hat unser Azubi, Sebastian Stender, sich bei seiner Gesellenprüfung ganz schön in´s Zeug gelegt. Und er war erfolgreich! Am vergangenen Freitagnachmittag, 27. Juli, hatte das Zittern ein Ende.

Sebastian Stender, Gesellenprüfung bestanden

Vom Gesellenprüfungsausschuss wurde das Kreuzchen an der richtigen Stelle gemacht: Bestanden! 🙂  Gleich heute Morgen, gratulierte ich Sebastian Stender zu seiner erfolgreich bestandenen Prüfung.

Glückwunsch zur bestandenen Gesellenprüfung

Außer meinem Glückwunschschreiben, erhielt Sebastian Stender noch ein kleines „flaches“ Geschenk von mir. Sebastian wird sich jetzt neu orientieren und eine neue Herausforderung annehmen.

Lieber Sebastian,

es freut mich sehr, dass Du Deine Gesellenprüfung erfolgreich bestanden hast. Obwohl es in den drei Jahren Deiner Lehrzeit den einen oder anderen „Hänger“ gab 😉 , hast Du Dich letztlich erfolgreich „durchgebissen“. Darauf kannst Du stolz sein. Mit Deiner Leistung bist Du ein gutes Beispiel und Vorbild für junge Menschen, dass sich eine Lehre und das Lernen, letztendlich auszahlt.

Wir alle, das ganze malerdeck-Team und ich, freuen und mit Dir, gratulieren Dir noch einmal ganz herzlich zur bestandenen Gesellenprüfung und wünschen Dir auf Deinem weiteren Weg alles erdenklich Gute.

Wie mir Sebastian heute Morgen noch erzählte, haben aus seiner Gruppe 50% die Prüfung nicht bestanden. Umso höher ist Sebastians Leistung zu werten.

Kreative Idee unseres neuen Azubis, der im September seine Lehre beginnt

Autor: malerdeck am 9. Juli 2012

Unser neuer Azubi beginnt seine Lehre am 3. September. Hat gleich im ersten Gespräch einen guten Eindruck gemacht und sein innigster Herzenswunsch war, mit Innbrunst Maler zu lernen.

Heute kamen die diversen Unterlagen -Lehrvertrag etc. – von ihm unterschrieben zurück. So sieht das Deckblatt aus.

Ich freue mich auf die Ausbildung

Wenn der junge Mann in seiner Lehrzeit ebenso kreativ ist, lässt das schon sehr hoffen! 🙂