Archiv vom Mai, 2011

Gegenmittel für nervige “Kaufe-Ihr-Schrott-Auto-Visitenkarten” am PKW-Dichtgummi

Autor: malerdeck am 29. Mai 2011

Jeder kennt sie, die nervigen Visitenkarten – “Ich kaufe ihr Fahrzeug zum Höchstpreis” -, die ständig am PKW-Dichtgummi eingesteckt sind. Dagegen habe ich ein sehr originelles Gegenmittel an einem PKW gesehen.

Visitenkartensammlung an einem PKW

Einfach alle Visitenkartnen von innen an der Autoscheibe einstecken. Ob es auch wirkt?

Ergänzung:

Seit einigen Tagen, hat der Gute seinen Abwehrmechanismus erweitert:

Ich werde nicht verkauft

Und “Nachahmer” gibt es in der gleichen Straße auch schon:

Gute Abwehrstrateigie

Im Namen der Bratwurst…

Autor: malerdeck am 27. Mai 2011

… überschrieb der bekannte Fleischermeister, Ludger Freese aus Visbek, den Artikel über mich in seinem Blog.

Ludger Freese

Ludger Freese ist ein ausgesprochen innovativer und außergewöhnlicher Unternehmer. Aus ihm sprudeln ausgefallene Ideen, wie sonst nur aus einer erfrischenden Bergquelle. Keine Frage, dass er natürlich auch sehr erfolgreich ist. Viele Auszeichnungen pflastern seinen Weg.

Die Welt ist eine Scheibe: www.world-wild-wurst.de

Ludger Freese erfand die www.world-wide-wurst.de. Rundfunk und Fernsehen berichteten bereits mehrfach über den sympathischen Fleischermeister. Und das bloggte Ludger Freese über unsere virtuelle Begegnung:

Im Namen der Bratwurst

Wenige Tage nach meiner Bestellung im Online-Shop von Ludger Freese, kamen die malerdeck-Spezialgriller, gut verpackt und gekühlt, hier erfolgreich an.

Drei verschiedene Sorten der malerdeck-Spezialgriller

Die Würste habe ich zwischenzeitlich im Selbstversuch mit meiner Frau getestet. Ergebnis: Wir leben noch. Und zwar besser, als je zuvor. Die Würste schmecken wirklich ganz hervorragend und sind bestens zu empfehlen.

Die leckeren Würste auf dem Grill

Auch beim Grillen mit Freunden, ernteten die malerdeck-Spezialgriller von allen Seiten nur allerhöchstes Lob. Gut, dass es Social Media gibt, sonst wäre ich nie in den Genuss dieser schmackhaften Bratwürste gekommen.

Vielen Dank, lieber Ludger Freese, für die gute Idee und die schmackhaften Bratwürste.

Einladung zu Kaffee und Apfelstrudel

Autor: malerdeck am 26. Mai 2011

Mit meinen gereimten Glückwünschen zum Geburtstag, mache ich vielen Menschen eine große Freude. Immer wieder bedanken sich Menschen dafür bei mir überschwänglich. So auch heute.

Da meine Sekretärin noch krank ist, ist das Telefon zu meiner Frau umgeleitet, die mir die Anrufe per Email mitteilt. So auch heute. Meine Frau schrieb mir um die Mittagszeit:

Einladung zu Kaffe und Apfelstrudel

Das kommt nicht selten vor, dass ich zu Kaffee und Kuchen eingeladen werde. Eben rief ich die Dame zurück. Wie hat die sich gefreut! Ich solle unbedingt ihre Einladung annehmen. Sie und ihr Mann sind schon 45 Jahre zusammen und bei einer Tasse Kaffe will sie mir ihre ganze Lebensgeschichte erzählen.

So lange habe ich vielleicht keine Zeit ;-) , antwortete ich ihr, aber für eine halbe Stunde käme ich schon einmal vorbei. Sie will sich unbedingt mit ihrem selbsgebackenen Apfelstrudel dafür bedanken, dass ich ihr und ihrem Mann schon so lange Jahre zum Geburtstag gratuliere.

Für kommenden Montag, 15 Uhr, haben wir meinen Besuch vereinbart. Darauf freue ich mich auch. Vielleicht erlauben mir die beiden, ein Foto zu machen. Damit berichte ich dann über dieses Besuchserlebnis.

Ergänzung: Hier ist der “Bildbericht” über meinen Besuch.

Der malerdeck ist bestimmt ein ganz Lieber…

Autor: malerdeck am 26. Mai 2011

Geschichten erlebt man, die könnte man nicht besser erfinden. Vor zwei Tagen rief eine Dame an, bat um meinen Besuch und ein Angebot. Entfernung von hier, ca. 33 km! Ob es in ihrem Ort denn keine Maler gäbe, fragte ich die Dame.

Schon, aber sie hat hier als Zugereiste kein Vertrauen in das Umfeld, antwortete die Dame mir. Und vor einigen Tagen hätte eine Nachbarin ihr mich empfohlen. Sie zieht aus, weg aus dem Ort und muss die Wohnung renoviert übergeben.

Der malerdeck in der Anzeige sieht so lieb aus

Heute um 11 Uhr war ich bei der Dame. Sie hat sich über mein Kommen sehr gefreut und wollte bei der Begrüßung, vor lauter Freude, meine Hand gar nicht mehr loslassen. Nachdem wir alle notwendigen Dinge besprochen hatten, fragte ich die Dame noch, wie sie denn nun auf mein Unternehmen aufmerksam geworden sei. Was ich übrigens jeden Kunden frage.

Da holte sie eine Zeitung vom Tisch, zeigte auf die dort mit meinem Bild abgedruckte Werbeanzeige und erzählte mir: “Die Zeitung hat mir vor ein paar Tagen meine Nachbarin gegeben, hat auf Ihre Anzeige gedeutet und gemeint, dass der auf dem Bild – also ich – bestimmt ein ganz Lieber sei. Der sieht so lieb aus. Das empfand ich auch so und habe Sie deshalb gleich angerufen.”

Ist das nicht goldig? Ich fragte die Dame, ob ich ein Foto von ihr mit der Zeitung machen darf. Strahlend hat sie mir das erlaubt. Und hier ist die gute Dame, die mit Vornamen Evelyn heißt.

Und im August wird die Wohnung renoviert.

Fachverlag Trendmarketing berichtet über meine gereimten Glückwünsche

Autor: malerdeck am 25. Mai 2011

Der Fachverlag für Marketing & Trendinformationen ist einer der führenden Informationsprovider für Entscheider in mittelständischen Unternehmen und vermittelt stets aktuelle Informationen zu Trends und Neuheiten aus dem Bereich Marketing.

Hier berichtet der Verlag über die Strategie mit den gereimten Geburtstagsglückwünschen.

Der Fachverlag für Marketing und Trendinformationen schreibt über malerdeck

Sofern Sie meine persönliche Strategie und Motive meiner  Geburtstagreime noch nicht kennen, können Sie sie hier nachlesen: Mundpropaganda und Kundengewinnung durch gereimte Geburtstagsbriefe.

Ausbildungskosten für Lehrlinge

Autor: malerdeck am 25. Mai 2011

Oft werden die enormen Anstrengungen – auch finanzieller Natur – verkannt, die eine Lehrlingsausbildung mit sich bringt. Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat die jährlichen Investitionskosten einer Lehrlingsausbildung einmal zusammengestellt.

Ausbildungskosten für Azubis

Ausbildungskosten für Azubis

Nach dem Bundesinstitut für Berufsbildung, erwirtschaftet ein Lehrling im Jahr ca. € 11.692 an Nettoerträgen.

malerdeck bildet schon immer Lehrlinge aus. Bisher über 185 Mädchen und Jungs. Aktuell bilden wir fünf Azubis aus, davon zwei Mädchen.

Rücklauf Kundenumfrage der letzten Tage. Lauter Einsen und reichlich Lob

Autor: malerdeck am 20. Mai 2011

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das ist ganz alleine Ihr “Werk”. Es ist toll, wie Sie, jeden Tag auf´s neue, ausgezeichnete Arbeiten abliefern und unsere Kunden mit Ihrer höflichen und freundlichen Art begeistern.Ich bin sehr stolz auf Sie, arbeite gerne mit Ihnen zusammen und sage aus tiefstem Herzen: Herzlichen Dank!

Das sind die sehr angenehmen Seiten des Unternehmertums. Was für den Künstler der Applaus, ist für uns Handwerksunternehmer das Kundenlob. Hier einige Beispiele der letzten Tage:

Note 1 und “Super 1Arbeit”

Nette Mitarbeiter

Sorgfältige Ausführung der Arbeiten

Alles wunderbar

Freundlich, pünktlich, vorteilhafte Abrechnung

Schnelle und sauber Arbeit

Weltrekord: Die schnellste Tapetenauswahl aller Zeiten

Autor: malerdeck am 20. Mai 2011

Oft brauchen Kunden bei der Auswahl von Farben und Tapeten doch recht lange. Suchen aus, lassen sich beraten, wägen ab, entscheiden sich, entscheiden sich wieder anders, wollen wieder beraten werden usw. Das kann manchmal ziemlich zeitaufwändig sein.

Heute war eine Kundin mit ihrem ca. neunjährigen Sohn da. Das Kinderzimmer wird renoviert und beide, Mutter wie Sohn, hatten sehr konkrete Vorstellungen: Strukturtapete, möglichst leichter Blauton. Für den Junior gibt das ein “Fischerzimmer”, mit Netzen und ähnlichen Utensilien.

Kollektion aufgeschlagen, Tapten gezeigt. Kundin und Sohn haben sich sofort entschieden. Diese Tapte soll es sein:

Die ausgesuchte Tapete für das “Fischerzimmer” – Kinderzimmer

Innerhalb von zwei – in Zahlen: 2 – Minuten war alles erledigt. Klasse. Weltrekord, wie ich finde.

Das war, in meiner Unternehmerlaufbahn als Malermeister, die schnellste Tapetenauswahl aller Zeiten! :-)

Ein Satz, der Ihre Partnerschaft revolutionieren kann

Autor: malerdeck am 20. Mai 2011

Die 4 wichtigsten Wörter in der Partnerschaft

„Du kannst nichts dafür.“ Das sind die magischen Worte, mit denen eine Frau jeden Mann beruhigen kann. Frauen machen ihren Gefühlen gerne Luft. Bei ihrem Partner kommt das sehr häufig als Vorwurf an, auch wenn sie das gar nicht wollten.

Der amerikanische Bestseller-Psychologe John Gray („Venus und Mars“) schlägt Frauen daher vor, dass sie immer wieder einmal innehalten und ihrem Mann das Zuhören erleichtern sollten, indem sie sagen: „Ich bin froh, dass du mir zuhörst. Wenn es sich für dich manchmal so anhört, als ob ich dich beschuldige, ist das nicht so gemeint. Du kannst nichts dafür.“

Natürlich können Sie Ihren Mann nur dann damit beruhigen, wenn Sie es tatsächlich nicht als Vorwurf gemeint haben.

Du kannst nichts dafür

Wie Sie mit echten Vorwürfen umgehen sollten

Haben Sie jedoch echte Aggressionen gegenüber Ihrem Partner, sollten Sie das lieber mit jemand anderes besprechen, über den Sie sich nicht ärgern und der Ihnen den nötigen Beistand geben kann. Hilfreich ist es auch, wenn Sie Ihre Gefühle in einem Tagebuch niederschreiben. Gehen Sie auf Ihren Partner erst wieder zu, wenn Sie Ihr Gleichgewicht wiedergefunden haben und sich „liebevoller“ fühlen.

Entdecken Sie Ihr Gefühls-Sandwich

Emotionen sind stets vielschichtig: Ärger und Angst, Liebe und Trauer, Kummer und Begehren überlagern sich. Eine Frau ist über einen Fehler ihres Mannes zornig, weil dieser ihr nicht gleichgültig ist: Das ist die Prise Liebe, die auch im wildesten Wutausbruch steckt. In jeder Aggression ist die Angst enthalten, den anderen zu verlieren. Meist sind Sie sich nur einer dieser aufeinander geschichteten Emotionen bewusst, aber die anderen sind trotzdem vorhanden. Gefühlsprobleme lassen sich viel leichter lösen, wenn Sie es schaffen, die Vielfalt Ihrer Emotionen zu erkennen und auszudrücken. Was unausgesprochen bleibt, wird ins Unterbewusste verdrängt und kann zu einem beschwerlichen Gepäck werden, das alle Beteiligten belastet.

Werden Sie sensibel, aber nicht empfindlich

Als Frau können Sie lernen, sensibel für solche möglichen Missverständnisse Ihres Partners zu werden. Als Mann können Sie sich ebenso darin üben, gefühlsmäßige Äußerungen Ihrer Partnerin nicht als Angriff zu verstehen.

Zähmen Sie Ihr Bedürfnis, ihn zu ändern

Für einen Mann bedeutet wahre Liebe, die geliebte Partnerin nicht verändern zu wollen. Findet ein Mann die Richtige, schenkt er ihr sein Herz und liebt diese Frau so, wie sie ist. Ein Mann erwartet dasselbe von ihr. Sie verhält sich aber häufig nicht diesen Wünschen entsprechend: Wenn eine Frau auf der Suche nach einem Partner ist, sieht sie sich auch nach einem Mann um, den sie liebt. Anders als ihr Partner akzeptiert sie ihn aber oft nicht so, wie er ist. Sie versucht vielmehr, ihn – ihren persönlichen Vorlieben entsprechend – zu ändern. Das ist ihre Art von Liebe: Sie ist begeistert von den Möglichkeiten, die noch in ihm stecken. Dabei stellt sie sich auf den Standpunkt: Wenn ich ihm nur all meine Liebe schenke – dann wird er noch viel wunderbarer werden als jetzt. Als Frau können Sie lernen, damit umzugehen. Sie können sich darin üben, ihr Bedürfnis, ihn zu ändern, zu zügeln. Nehmen Sie es als Mann gelassen hin, dass eine Frau immer wieder einmal von dem Verlangen gepackt wird, Sie verändern zu wollen.

Autor: Werner Tiki Küstenmacher

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

 

Goldiges Dankschreiben für meinen Geburtstagsreim

Autor: malerdeck am 19. Mai 2011

Es ist schön zu spüren, wie sich die Menschen über meine gereimten Geburtstagsglückwünsche freuen. Heute war dieses goldige Dankeschön bei der Post:

Die Freude ist zu spüren!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner