Archiv vom Januar, 2011

Sozialwissenschaftler Carsten Thoben, u.a. über malerdeck: “Sollten Unternehmen über eine eigene Fanpage bei Facebook verfügen?”

Autor: malerdeck am 31. Januar 2011

Der Sozialwissenschaftler Carsten Thoben schrieb heute in seinem Blog den Artikel: “Social Media: Sollten Unternehmen über eine eigene Fanpage bei Facebook verfügen?” Dabei geht es auch um die Social Media-Aktivitäten von malerdeck.

Beachtenswert finde ich die Anmerkung von Carsten Thoben: “… Würde ich aber in Karlsruhe und Umgebung wohnen, wäre malerdeck mein allererster Ansprechpartner. Und mit Sicherheit nicht nur meiner.”

Auch das gibt es: Wegen der guten Beratung, hat eine Kundin Tränen vor Glück und Freude in den Augen

Autor: malerdeck am 31. Januar 2011

Meine liebe Liebe ist eine ganz hervorragende Beraterin für Form und Farbe. In dieser Eigenschaft berät sie unsere Kunden ganz ausgezeichnet. Die Kunden sind dabei voll des Lobes.

Am vergangenen Donnerstag beriet meine liebe Liebe ein Kundenehepaar. Es ging um die Gestaltung von Wohn- und Schlafzimmer. Eineinalb Stunden dauerte die qualifizierte Beratung. Das Ergebnis ist dieser Ausführungsplan für die Mitarbeiter.

Ausführungsskizze nach Beratung

Vor Freude und Glück über die gute Beratung und über die zu erwartenden, neu gestalteten, Zimmer, hatte die Kundin Tränen in den Augen.

Meine liebe Liebe schafft nicht nur eine schöne Raumatmosphäre, sondern kann unsere Kunden auch emotional begeistern. Das macht sie ganz wunderbar und ich bin, nicht nur deshalb, sehr stolz auf sie!

100% Kundenzufriedenheit bei malerdeck, auch wieder in 2010

Autor: malerdeck am 21. Januar 2011

100% Kundenzufriedenheit auch bei unserer Kundenumfrage 2010. Und das in der ganz besonders sensiblen Zielgruppe der über 60Jährigen!

82% unserer Kunden sind über 60 Jahre alt. Wir arbeiten ausschließlich für Privatkunden im sensiblen Innenbereich von bewohnten Häusern und  Wohnungen. Seit vielen Jahren führen wir regelmäßig Kundenbefragungen durch. Mit den (fast) immer gleich guten Ergebnissen.

Eine der Fragen dabei lautet: Welche Schulnote (1-6) geben Sie uns für unsere Arbeit, Abwicklung und Service?

Auf dieses tolle Ergebnis sind meine Mitarbeiter und ich natürlich stolz wie Bolle.

Letztlich bestätigt das die Richtigkeit meiner 7A-Strategie:

Außerordentlich angenehm auffallend anders als alle anderen

zu sein!

Mit dem 12-Zylinder Mercedes CL 600 zu Aldi zum Einkaufen

Autor: malerdeck am 20. Januar 2011

Über das heutzutage unberechenbare Kauf- und Ausgabeverhalten der Kunden, habe ich an anderer Stelle ausführlich geschrieben.

Mit CL 600 zu Aldi

Heute auf dem Aldi-Parkplatz gesehen: Gutsituierter Herr älteren Datums, elegant gekleidet, lädt seinen vollen Einkaufswagen in den 12-Zyl. Mercedes CL 600. Bis vor zehn oder 15 Jahren, wäre das undenkbar gewesen. Dieses Klientel hat damals nur im Feinkostladen eingekauft. So ändern sich die Zeiten. Und alle müssen wir uns darauf einstellen!

Mercedes 12 Zylinder

Selbst ist der Mann

Früher hätte das angestellte Personal oder der Fahrer den Einkaufswagen zurück gebracht.

Was will ich mit solchen Kunden?

Autor: malerdeck am 20. Januar 2011

Im Januar 2009 rief eine Dame an. Sie hätte eine Wand zu tapezieren. Die alte Tapete hat sie schon abgemacht und die neue Tapete hat sie auch schon gekauft. Kein Maler wolle ihr nun die Wand tapiezieren.

Das sind zwar keine Aufträge, nach denen man sich besonders sehnt, aber warum nicht, dachte ich. Auch kleinste Aufträge werden von uns ausgeführt. Vereinbart wurde die Abrechnung nach Zeitaufwand. Also haben wir eine Wand tapeziert und abgerechnet, in 2009 noch einmal.

Im Dezember 2010 hatte die Dame wiederum eine Wand zu tapezieren, das selbe Procedere. Nur dieses Mal war die Tapete kompliziert und nicht in ausreichender Menge vorhanden. Es musste angestückelt werden. Ausgeführt und abgerechnet.

Nach der Berechnung rief die Gute meine Sekretärin an, die mir den Gesprächsinhalt in meinem Urlaub zumailte:

Notiz des Kundenanrufs

Was soll man dazu sagen? Ich habe mich jedenfalls geärgert! Die Rechnung ist noch nicht bezahlt. Heute schrieb ich der Dame diesen Brief:

Meine Antwort

Auf solche Kunden kann und will ich gerne verzichten.

Wie wirkt unsere Werbung?

Autor: malerdeck am 18. Januar 2011

Jeder Kunde wird bei uns gefragt, wie er auf malerdeck aufmerksam geworden ist. Bei einem heutigen Kundentermin und dieser Frage, bat mich der Kunde in sein Arbeitszimmer.

Durch Artikel in Zeitung aufmerksam geworden

Dort zeigte er mir auf seinem Schreibtisch diese Zeitungsseite. Darauf unten eine Werbeanzeige von malerdeck und mitte/links der Artikel über “100 Prozent Kundenzufriedenheit” (bei malerdeck).

Beides sprach ihn sehr an. Das war schon im Frühjahr 2010 und er hob diese Zeitungsseite auf, da Anfang 2011 eine Renovierung geplant war. Weshalb ich heute dort war.

Und noch etwas: Die in Anzeige und Artikel angesprochenen Tugenden vermisste er bei den ihm bekannten Handwerkern. Zusätzlich hat er entsprechend negative Erfahrungen mit Handwerkern gemacht. Durch Anzeige und Artikel hat der Kunde die Hoffnung, dass bei uns alles positiv anders läuft.

Darauf kann sich der Kunde auch 100%-ig verlassen. Versprochen ist versprochen!

Ausdrucksstarke Kunst aus Paraguay, von Justo P. Guggiari

Autor: malerdeck am 6. Januar 2011
Eingang zum Atelier von Justo P. Guggiari

Eingang zum Atelier von Justo P. Guggiari

Bei unserem Besuch in Paraguay, machte Fatima Vohs mit uns auch einen Abstecher ins Atelier eines der angesagtesten und berühmtesten Künstlers Paraguays, Justo P. Guggiari. Das Atelier liegt im kleinen Städtchen Aregua, nahe der Hauptstadt Asuncion. Das war am Dienstag, 21.12.2010.

Ausdrucksstarke Skulpturen

Ausdrucksstarke Skulpturen

Auf einem sehr großen Gelände, finden sich ausdrucksvolle Skulpturen…

Ausdrucksvolle Skulpturen

Ausdrucksvolle Skulpturen

… jeder Größe und aus vielen unterschiedlichen Materialien. Beim Schlendern über das große Freigelände und das voll gestopfte Atelier, liefen uns vor Begeisterung die Augen über.

Unscheinbare Skulptur?

Unscheinbare Skulptur?

Als wir vor dieser, hier einigermaßen unscheinbar aussehenden, Skulptur standen, schauten meine liebe Liebe und ich uns plötzlich gleichzeitig an. Unausgesprochen waren wir uns sofort einig: Dieses Teil gefällt uns sehr gut, das wollen wir haben!

Auf dem Bild oben ist es nicht ganz so gut zu erkennen, aber der Titel der Skulptur, ist eindeutig: John Lennon! Das Teil ist aus Edelstahl gearbeitet, ca. 43 cm groß und sehr ausdrucksstark. Im letzten Bild unten, wird das noch besser erkennbar. Im Original natürlich ungleich besser.

400.000 paraguayanische Guaranis

400.000 paraguayanische Guaranis

Sagenhafte 400.000 paraguayanische Guaranis, sollte unser “John Lennon” kosten. Das sind aber doch sehr erschwingliche ca. € 67,–.

Fatimas Preisverhandlung

Fatimas Preisverhandlung

Mit Hilfe Fatimas unwiderstehlichem Charm, ließ sich der gute Justo Guggiari tatsächlich auf 350.000 Guarani herunter handeln!

Die stolzen Besitzer von "John Lennon", mit dem Künstler Justo P. Guggiari

Die stolzen neuen Besitzer von “John Lennon”, gemeinsam mit dem die Skulptur in Händen haltenden Künstler, Justo P. Guggiari

"John Lennon" von Justo P. Guggiari.

„John Lennon“ von Justo P. Guggiari.

Hier kann man “John Lennon” ganz gut erkennen, finde ich. Im Original ist die Skulptur aus mattem Edelstahl und nicht ganz so dunkel, wie auf diesem Bild.

“John Lennon” hat inzwischen in unserem Wohnzimmer einen schönen Platz erhalten. Und eine Seite, über den Künstler Justo P. Guggiari und “seinen” – jetzt unseren – John Lennon, haben wir im Internet auch noch gefunden.

Und hier geht es zur Facebookseite von Just P. Guggiari in Paraguay.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner