Social Media geht auch deutlich gemächlicher, bei mir jedenfalls

Erstellt am 22. Oktober 2014 von
Baldige Ankunft

Landeanflug auf unser Urlaubsziel

Am 2. Oktober sind wir für ein paar Tage in Urlaub gefahren. Meiner lieben Liebe versprach ich, diese Tage ohne irgendwelche Social Media Aktivitäten mit ihr zu verbringen. Ich habe durchgehalten.

Nachdem wir vom Urlaub zurück waren, war ich fast von Social Media “entwöhnt”. Man könnte auch sagen, die “Entziehungskur” ;-) war erfolgreich. Denn seit dieser Zeit bin ich mit Social Media sehr deutlich weniger aktiv.

Als neugieriger Mensch hat mich schon immmer (fast) alles interessiert. So natürlich vor einigen Jahren auch Social Media. Und das habe ich die letzten Jahre sehr intensiv betrieben. Nicht nur aktiv, sondern auch “passiv”, indem ich viele Kontakte knüpfte und sehr viel von meinen Kontakten las und korrespondierte.

Unterwegs bin ich auf diesen Social Media Kanälen und habe dabei jede Menge Kontakte/Follower/Freunde/Fans (Stand 22.10.2014):

  • Twitter, vier Konten, ca. 48.000 Follower
  • Facebook, vier Konten, ca. 2.200 Freunde/Fans
  • Google+, ca. 3.300 Follower
  • Xing, ca. 300 Kontakte
  • LinkedIn, ca. 530 Kontakte
  • Pinterest, ca. 275 Follower
  • Foursquare/Swarm, ca. 240 Follower

Macht zusammen, Stand heute,  ca. 54.845 Kontakte! Das sind ungleich mehr (virtuelle) Kontakte, als man im wahren Leben jemals Kontakte haben kann. Das lässt sich im wahren Leben nicht bewältigen, bei Social Media ebensowenig, wie ich jetzt festgestellt habe.

Als höflicher und wertschätzender Mensch, beantwortete und reagierte ich immer auf alle an mich gerichteten Reaktionen, wie Grüße, Retweets, Empfehlungen, Weiterleitungen, Kommentare etc. Alleine dieser tägliche “Höflichkeits-Zeitaufwand”, betrug zuletzt ca. mehr als eine Stunde am Tag. Ohne die eigentlichen Aktivitäten, wie neue Blogartikel schreiben, Facebook- und Twitter-Posts etc.

Nach meiner “Entwöhnungskur” ;-) habe ich beschlossen, die “Höflichkeitsreaktionen” einzuschränken oder ganz zu unterlassen. Nicht aus Missachtung, sondern ausschließlich aus puren Zeitgründen. Eine Stunde am Tag nur dafür, ist eine Menge Arbeits- und Lebenszeit. Das kann und will ich nicht mehr leisten. Dafür bitte ich sehr um Ihr Verständnis.

Nach wie vor werde ich Social Media aktiv bleiben, nur eben insgesamt jetzt etwas eingeschränkter. So schön und erfolgreich Social Media auch ist, es gibt auch ein Leben außerhalb ;-) Social Media.

Schlagwörter: ,
Kategorie:

Sehr guter Blogartikel von Steve Brattig auf “Zielbar”: Tipps für das perfekte Profilfoto

Erstellt am 22. Oktober 2014 von
comartist

Steve Brattig

Steve Brattig, Chef der Agentur COMARTIST.DE, schrieb diesen großartigen Artikel.

Der Artikel ist Pflichtlektüre, bei Verwendung eines Profilfotos. Richtig gut geschrieben! Als eines von vielen Beispielen, durfte dabei mein Profilfoto dienen.

Der Klick auf die Grafik, bringt Sie zum lesenswerten Artikel.

von Steve Brattig Zielbar

Tipps für das perfekte Profilfoto

Malermeister oder Malermeisterin gesucht

Erstellt am 22. Oktober 2014 von

Zur Teamverstärung suche ich einen Malermeister oder eine Malermeisterin.

Bewerbungen gerne auch per Email

Malermeister / Malermeisterin gesucht

Persönliche Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Zuverlässig
  • Fleißig
  • Freundlich
  • Sauber
  • Pünktlich
  • Ehrlich
  • Gewissenhaft
  • Gute Manieren
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein und Pkw

 

Fachliche Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Gute Kenntnisse beim Tapezieren, Streichen und Lackieren
  • Organisationstalent
  • Kompetentes Fachwissen
  • Hohes Engagement
  • Selbstständiges und gewissenhaftes Arbeiten

Wir machen keine Neubauten, keine Wärmedämmung, sehr wenig Fassadenanstriche und sind ausschließlich bei Privatkunden in bewohnten Häusern und Wohnungen tätig.

Wer wir sind, was wir wie machen und wie der Chef denn so ist, erfahren Sie ausführlich, wenn Sie sich über die unten stehenden Links informieren:

Gerne erwarte ich bald Ihre aussagefähige Bewerbung. Die Bewerbung ist auch per Email möglich. Unsere Anschrift erfahren Sie hier im Impressum.

 

Bitte neue Android Blog-App installieren, alte App löschen

Erstellt am 21. Oktober 2014 von
herunterladen

malerdeck Blog-App

Wegen was für Schwierigkeiten auch immer, hat der App-Ersteller, Blappsta.com, Schwierigkeiten mit dem Google Play Store, weshalb die malerdeck Blog-App dort nicht mehr verfügbar ist/war (siehe Mail ganz unten).

Nun habe ich die App selbst im Google Play Store eingestellt. Sie müssen die alte App löschen und sich die neue App herunterladen.

Die alte App wird nicht mehr gewartet. Updates, Push Notifications und Bug Fixes können nur in der neuen Android App umgesetzt werden! Mit einem Klick auf die Grafik oder hier, kommen Sie zum Google Play Store und können sich die neue App herunterladen.

keine updates mehr

Bitte die neue Blog-App installieren

Schwierigkeiten mit Google

Blappsta hat Probleme mit dem Goggle Play Store

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

“Schneller Termin und freundliches Personal”, werden wir von dieser Kundin gelobt

Erstellt am 10. Oktober 2014 von

Insgesamt erhielten wir wir für unsere Leistungen die Note 1. :-)

dazu die Note eins

Schneller Termin und freundliches Personal

Unser schneller Service hat dieser Kundenfamilie besonders gefallen. Dazu gab es die Note 1

Erstellt am 10. Oktober 2014 von

Wenn wir irgendwie können, machen wir auch kurzfrisige Termine möglich. So wie in diesem Fall, was dem Kundenehepaar besonders gefallen hat. :-)

schneller Sevice war wichtig

Es war super, dass Sie uns so schnell zur Seite standen

Meine Nominierung zur Buch-Herausforderung: “10 Bücher, die Sie lesen sollten…”

Erstellt am 10. Oktober 2014 von

Die Respektspezialistin Bettina Schöbitz und der Mentaltrainer Swen-William Bormann nominierten mich zeitgleich für die Book-Challenge. Ganz schön schwierig, sich auf nur 10 Bücher zu beschränken. Aber bitteschön, hier sind meine 10 Bücher:

  1. Kraftzentrale Unterbewußtsein: Der Weg zum positiven Denken | Eberhard F. Freitag
  2. Die Macht Ihres Unterbewusstseins | Joseph Murphy
  3. Alles ist erreichbar | Raymond Hull
  4. Sorge Dich nicht – lebe! | Dale Carnegie
  5. Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden | Dale Carnegie
  6. Mehr Zeit für das Wesentliche. Besseres Zeitmanagement mit der SEIWERT- Methode | Lothar J. Seiwert
  7. Die Marke ICH. So entwickeln Sie ihre persönliche Erfolgsstrategie | Werner Beutelmeyer
  8. Die fünf Geheimnisse, die Sie entdecken sollten, bevor Sie sterben | John Izzo
  9. Buch der Lebenskunst | Anselm Grün
  10. Glück kommt selten allein | Dr. med. Eckart von Hirschhausen

Und dazu außer Konkurenz: Die Würmchen Pim und Pum | Werner Deck ;-)

Schlagwörter: ,
Kategorie:

“Es war wirklich alles Spitze. Es wurde so sauber gearbeitet”, schreibt dieses Kundenehepaar und gibt uns die Note 1

Erstellt am 8. Oktober 2014 von

Die Hilfsbereitschaft und die Freundlichkeit meines Teams, haben dem Kundenehepaar besonders gefallen. :-)

Mitrarbeiter waren hilfsbereit

Es war wirklich alles Spitze und wurde so sauber gearbeitet

Da haben wir uns nicht mit Ruhm bekleckert, dachte ich. Nur eine drei bei Kundenumfrage erhalten

Erstellt am 8. Oktober 2014 von

Da kann nur  Nachlässigkeit und Unachtsamkeit meines Teams im Spiel gewesen sein. Wie sonst ist das zu erklären? :-( Darüber müssen wir reden, so meine erste Reaktion. Aber es war wieder einmal ganz anders.

darüber muss gesprochen werden

Nicht sauber gearbeitet

Habe mit meinem Team gesprochen. Der unbenutzte Kellerabgang liegt auf der Hausrückseite. Dort haben wir oberhalb ein Stahlgeländer gestrichen. Mein Team berichtet mir, dass der Kellerabgang teilweise voll Laubblättern lag.

Außerdem waren auf den Treppen Farbspritzer von einem wann und von wem auch immer ausgeführten Fassadenanstrich. Die Verschmutzungen sind jedenfalls nicht von uns. Aber so ist es mit der Wahrnehmung der Kunden manchmal eben. Da werden Dinge erst bemerkt, nachdem wir da waren, obwohl es schon Jahre so aussah.

 Etwas versöhnlich ist für mich die Bemerkung, dass außer dem unsauberen Kellerabgang alles in Ordnung war. :-)

Schlagwörter:
Kategorie:

In Malerzeitschrift MAPPE 10/14, Beispiel für gelungenes Selbstmarketing im Malerhandwerk: Einfach unverwechselbar

Erstellt am 8. Oktober 2014 von

Mappe 10-2014Chancen nutzen//Selbstinszenierung, ist die Rubrik, in der in der jüngsten Ausgabe der Malerzeitschrift MAPPE, der Artikel “Abheben von der Masse” erschien.

Dabei werden u.a. auch die Themen

  • Der Unternehmer als Marke
  • Was macht Sie einzigartig?
  • Als Markenpersönlichkeit etablieren

behandelt und wichtige Hinweise gegeben. Durch Anklicken werden die Grafiken größer.

Einzigartig sein

Abheben von der Masse

Zusammen mit anderen Personen, durfte ich als Beispiel für gelungenes Selbstmarketing im Malerhandwerk dienen. “Werner Deck ist einfach unverwechselbar”, ist dabei mein Bild unterschrieben. Das freut mich natürlich, wenn das im Markt so wahrgenommen wird.

Echte Unternehmerpersönlichkeit

Beispiel für gelungenes Selbstmarketing im Malerhandwerk: Werner Deck ist unverwechselbar