Facebook, wer ist da bitte wem wie ähnlich? malerdeck – Sascha Lobo – KSC – Raul Krauthausen – Eberhard Gienger

Erstellt am 14. April 2014 von

Bei Stefan Blohm poppte diese Nachricht auf Facebook auf. Was soll man davon halten?

ähnlich wie sascha lobo

Ähnlich? malerdeck – Sascha Lobo – KSC – Raul Krauthausen – Eberhard Gienger

Was machen wir mit dem Igel, der in unserer Garage wohnt?

Erstellt am 14. April 2014 von

Seit einigen Monaten stellen wir vermehrt Köttel in unserem Garten und der Garage fest. Als Urheber dieser Hinterlassenschaften verdächtigten wir durch unseren Garten streunende Katzen oder gar einen Marder. In der Nachbarschaft, wo das gleiche “Problem” besteht, wurde dafür schon ein kleiner Hund verdächtigt.

Der Sack mit dem Hundefutter für unseren Gandhi lagert in unserer Garage. Bereits zwei dieser Futtersäcke wurden unten aufgebissen und sich am Inhalt gütlich getan. Auch hierfür verdächtigten wir die Katzen. Nun ist das Geheimnis gelüftet!

Gestern Abend noch auf der Terrasse vor dem Schlafzimmer sitzend, hörten wir aus der direkt angrenzenden Garage leise scharrrende und schmatzende Gräusche. Bei der Ursachenforschung trafen wir auf einen ertappten Igel, der sich gleich aus dem Staub machte, als er unser ansichtig wurde.

Igel verstecken

Das ist zu eng. Dahinter kann Igel sich nicht verstecken

Igel Versteck schnell

Dann muss ich mich blitzschnell nach einem besseren Versteck umschauen

Igel versteckt sich

Dann lieber schnell hinter diesem Brett verstecken

Jetzt waren wir so neugierig wie der Igel geworden. Also warteten wir still und leise und mit gespitzten Ohren ab, ob sich Herr oder Frau Igel am späten Abend noch einmal bemerkbar machen würde oder sich in sein Nachtlager begeben hat.

Nach ca. 10 Minuten vernahmen wir plötzlich ganz deutlich schmatzende Gräusche. Die Garagentüre vorsichtig und leise öffnend, labte sich Igel, im Blitzlicht meines Smartphons, am Futter unseres Gandhi.

Igel Hundefutter

Hundefutter schmeckt auch dem Igel

Igel abhauen

Nix wie weg

Da sah ich zum ersten Mal, wie behende so ein Igel rennen kann. Das im weißen Kreis ist kein Ölfleck, sondern der in sein Versteck rennende Igel. Vorher hatten wir uns im Internet über die Form der Köttel informiert. Die unsrigen sind eindeutig dem Igel zuzuordnen.

Bei dieser “Igelinformation” wurde auch empfohlen, dem stachligen Gesellen ein Schälchen mit Wasser hinzustellen. Diesem Rat sind wir sofort gefolgt und platzierten das Wasserschälchen für den Igel direkt neben “seinem” Futter.

Wasser für den Igel

Das Wasserschälchen für unseren stachligen Mitbewohner

Allerdings stellt sich für uns jetzt die Frage:

Was machen wir mit dem Igel, der in unserer Garage wohnt?

Wohnen lassen, in eine Igelstation bringen etc.? Gibt es dafür einschlägige Ratschläge?

Schlagwörter:
Kategorie:

Für Christopher Oberst, gestern bei der Sendung “Verstehen Sie Spaß?”

Erstellt am 13. April 2014 von

DrehterminLange angekündigt, gestern war es soweit.

Die “Malerverlade”, mit Christopher Oberst, war Teil der Sendung “Verstehen Sie Spaß”. :-)

Das ist der Blick hinter die Kulissen, aus dem Regieraum. Kurz vor der Auflösung der spannenden Frage: “Wo ist das blaue Dreieck geblieben?”

Mit diesem Link geht es zur ARD-Mediathek und dem Clip mit Christopher Oberst.

Lieber Christopher, das Ereignis, die Show und die Künstler persönlich zu erleben, war hoffentlich ein kleiner Ausgleich, für das Dich so nervende fehlende “blaue Dreieeck”. :-)

Schlagwörter: ,
Kategorie:

Kundin schwärmt heute noch, von der von uns vor 42 Jahren tapezierten Tapete. Tapete bleibt und wird nicht mit renoviert

Erstellt am 11. April 2014 von
Tapete malerdeck

Die original Retro-Tapete von vor 42 Jahren

Oft habe ich hier im Blog bereits über meine Erfahrungen mit Renovierungsintervallen bei Maler- und Tapezierarbeiten berichtet. Gestern erfuhr ich dafür wieder ein sehr beredtes und besonders extremes Beispiel.

Gestern war ich bei einer Kundin. Dort soll u.a. das Schlafzimmer renoviert werden. Das Schlafzimmer wurde schon einmal von uns renoviert, vor 42 Jahren!

An zwei Wänden ist die Tapete, der Rest ist Rauhfaser. Von dieser einmaligen Tapete und unserer damaligen Arbeit, schwärmte mir die Kundin in den höchsten Tönen begeistert vor.

Und da die Tapete noch nach 42 Jahren so excellent aussieht und außerdem sowieso gerade wieder modern ist, bleibt die Tapete weiter auf den beiden Wänden, die nicht mitrenoviert werden. Die Decke und die beiden Restwände werden gestichen.

Soviel zum Renovierungsintervall! :-)

 

Am Samstag, 12.04. um 20:15 Uhr bei “Verstehen Sie Spaß?”, eine lustige Malerverlade mit zwei malerdeck-Jungs

Erstellt am 8. April 2014 von

Am 18. Februar bereits gedreht (hier geht es zu dem Blogartikel), wird der Beitrag am kommenden Samstag um 20:15 Uhr, bei “Verstehen Sie Spaß?” zu sehen sein.

Das branchenführende Fachmagazin “Malerblatt”, hat darauf in seinem heutigen Newsletter hingewiesen. Vielen Dank dafür.

Da möchte ich doch ebenfalls nicht versäumen, auf die Sendung hinzuweisen. :-)

malerdeck

Zwei unserer Jungs bei “Verstehen Sie Spaß?”

Schlagwörter:
Kategorie:

Welcher Sinn hat Ihr Leben? Vom Bergerlebnis zum Sinnerlebnis, mit Viktor Frankl

Erstellt am 8. April 2014 von
Wohin

Welcher Lebenssinn?

Ein Mensch, dessen Biografie und Botschaft gleichermaßen faszinieren: der Psychologe und Neurologe Viktor Frankl (1905–1997). Das Leben hat einen Sinn – daran hielt Frankl trotz seiner mehrjährigen Internierung in Konzentrationslagern fest.

Bereits Ende der 20er-Jahre entwickelte er die Grundlagen der Logotherapie, einer sinnzentrierten Psychotherapie, die heute eine in vielen Ländern anerkannte Therapierichtung ist. Frankl war ein passionierter Wanderer und Kletterer.

Das Ziel vor sich sehen

Frankl entdeckte viele Analogien zwischen Bergsteigen und Lebensweg: Der Gipfel ist ein klares Ziel. Der Weg nach oben trägt einen Sinn in sich. Der Blick auf das Ziel hilft, die Schwierigkeiten auf dem Weg zu überwinden und den Gipfel tatsächlich zu erreichen.

simplify-Rat: Geben Sie Ihrem Lebensweg ein eindeutiges Ziel und damit einen Sinn, der darauf wartet, von Ihnen erfüllt zu werden.

Wider die Angst

Frankl sagte, zum Klettern gebracht habe ihn die Angst davor: „Muss man sich denn auch alles von sich gefallen lassen? Kann man nicht stärker sein als die Angst?“ In Frankls Logotherapie spielt die „Trotzmacht des Geistes“ gegenüber den Ängsten und Schwächen der Seele eine wichtige Rolle. Der Mensch wird Mensch durch den Widerstand, den er seinen eigenen Ängsten entgegensetzen kann.

simplify-Rat: Stellen Sie sich Herausforderungen, vor denen Sie zunächst zurückschrecken. Überwinden Sie sich, ohne zum leichtsinnigen Draufgänger zu werden.

Welche Ziele

Das Ziel sehen

Sich fordern

Frankl sah im Bergsteigen eine Möglichkeit, sich selbst etwas abzuverlangen. „Der Alpinist fordert von sich eine Leistung – wenn nötig auch eine Verzichtsleistung.“ Dabei geht er nicht den Weg des geringsten Widerstands, sondern sucht auf einer Klettertour oft die schwierigste Route, der er gerade noch gewachsen ist.

simplify-Rat: Wählen Sie für Aufgaben und Probleme nicht die bequemsten Lösungen, sondern diejenigen, die Sie persönlich weiterbringen. „Der Alpinist konkurriert und rivalisiert nur mit einem, und das ist er selbst.“

Zu sich kommen

Frankls Lieblingsberg war die Rax an der steirisch-niederösterreichischen Grenze. „Wenn ich auf die Rax komme und übers Plateau gehe, ist das die einzige Zeit in meinem Leben gewesen, in der ich immer wieder meditiert habe. Die Gedanken bekommen ihren freien Lauf, und es gibt eigentlich keine größere, wesentliche Entscheidung in meinem Leben, die ich nicht auf der Rax getroffen hätte. Wenn ich bei der Preiner Wand angekommen bin, dann beginnt das tätige, buchstäblich den Fels anpackende Leben.“

simplify-Rat: Geben Sie in Ihrem Leben beidem Raum: dem ruhigen Nach-innen-Sehen und dem äußeren Zupacken. Suchen Sie sich einen Ort, an dem Sie zu dem finden, was in Ihrem Leben gerade zu kurz kommt: Aktion oder Kontemplation.

Zum Weiterlesen: Viktor E. Frankl, Bergerlebnis und Sinnerfahrung. Fundierte Informationen zu Viktor Frankl erhalten Sie beispielsweise auf der Website des Wiener Viktor-Frankl-Instituts unter logotherapy.univie.ac.at.

Autor: Tiki Küstenmacher

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

“Wir freuen uns jedes Jahr über die wunderschönen Geburtstagsgrüße”, schreibt uns eine Tochter für ihre Mutter

Erstellt am 1. April 2014 von

Heute war dieses liebe Dankeschön bei der Post.

Gratulation mit Reimen

Wir freuen uns jedes Jahr über die wunderschönen Geburtstagsgrüße

Es berührt mich immer wieder zu erfahren, wie sehr sich die Menschen über meine Glückwünsche freuen. Gerne bereite ich anderen Menschen eine Freude.

Wenn Sie meine persönliche Strategie und die Motive meiner  Geburtstagreime noch nicht kennen, können Sie sie hier nachlesen: Mundpropaganda und Kundengewinnung durch gereimte Geburtstagsbriefe.

Auf dieser Restaurant-Homepage unter “Aktuelles”: “Unsere neuen Lunchtermine in 2013″

Erstellt am 1. April 2014 von

Wegen des Geburtstags meiner Tante, suchte ich in der Nähe von Pforzheim ein Restaurant. Dabei stieß ich auch auf diese Homepage. Auf der Startseite sprangen mir sofort unter “Aktuelles” die “neuen” Lunchtermine für 2013 ins Auge.

Unsere neuen Lunchtermine in 2013 26. Dezember – Weihnachtslunchbüfett am offenen Kamin im festlich geschmückten Saal 31. Dezember SILVESTER im AMELIUSSAAL Flyer Silvester 2013

Darunter die Wochenspeisenkarten vom Jahresanfang. Man glaubt es ja einfach nicht. Unwillkürlich fragt man sich doch: “Ist die Kochkunst dort genau so aktuell, als  die Infos der Homepage?”

Aktuell

Veraltete Inhalte auf der Startseite

Speisenkarte

Alte Speisenkarte aus Mai 2013

 

Sparen à la simplify: So teilen Sie Ihre Finanzen richtig ein

Erstellt am 1. April 2014 von

Sparen müssen heutzutage nicht nur Regierungen, sondern auch viele Privathaushalte. Aber bitte lernen Sie an diesem Punkt nicht vom Staat: Dort wird häufig falsch gespart, es wird zu kurzfristig und hastig gedacht. Das führt zu einem Erlahmen der Lebensfreude und damit der Konjunktur. Mit diesen Finanztipps vermeiden Sie Ihre private Wirtschaftskrise:

Spartipps

Spartipps

Sparen Sie zukunftsorientiert

Viele Menschen empfinden Sparen als Entbehrung und etwas Negatives. Denken Sie um: Sehen Sie Sparen als ein Ansammeln von Geld für etwas Schönes, das Sie sich leisten möchten.Tun Sie das auch dann, wenn der Anlass Ihres Sparens ein gesunkenes Einkommen ist. Stellen Sie sich nicht vor, wie viel Euro Sie durch das Sparen nicht mehr haben, sondern wofür Sie sparen. Schalten Sie um von Vergangenheit auf Zukunft. Führen Sie sich Ihr positives Sparziel optisch vor Augen, indem Sie ein Foto Ihres Traumhauses im Geldbeutel mit sich tragen oder ein Bild Ihres Urlaubsortes aufhängen. Beginnen Sie am besten direkt mit der Realisierung Ihres Lieblings-Tagtraumes.

Sparen Sie in Euro

… und nicht in Prozent. Wenn ein Salatkopf von 99 auf 39 Cent heruntergesetzt wird, ist das ein enormer Prozentsatz, es sind aber nur 60 Cent. Dafür lohnt sich nicht einmal ein kleiner Umweg mit dem Auto (2 km = 80 Cent). Denken Sie um: Seien Sie großzügig im Kleinen und kleinlich im Großen. Die billigeren, aber auch weniger gut schmeckenden Kekse ersparen Ihnen nur wenig, kosten aber Spaß. Mit einer Baufinanzierung, deren Zinssatz um nur wenige Stellen hinter dem Komma günstiger ist, können Sie dagegen tausende von Euro im Jahr sparen. In absoluten Zahlen zu rechnen ist also einer der wichtigsten Finanztipps.

Sparen Sie sichtbar

Sparen

Rücklagen bilden

Rücklagen fürs Alter sind gut. Wenn es aber ausschließlich in Form von Wertpapieren geschieht, gehen Sie für den (gar nicht so unwahrscheinlichen) Fall einer globalen Währungskrise ein hohes Risiko ein. Denken Sie um: Investieren Sie in Sachwerte, die Freude machen. Ins eigene Heim, Kunstgegenstände, Gold, Antiquitäten (die zurzeit stark unterbewertet sind). Zählen Sie auch kulturelle Erlebnisse, Reisen und Bildung als Investition in Ihre Zukunft. Worauf werden Sie im Alter stolz und froh zurückblicken? Das sind selten Geldsummen, sondern wertvolle Augenblicke und Momente, in denen Ihnen Geld überhaupt nichts bedeutet hat!

Sparen Sie Zeit

Wer nicht warten kann oder immer mit knappem Terminplan lebt, hat viele unnötige Ausgaben. Denken Sie um: Lassen Sie lieber einmal eine Mahlzeit ausfallen (das ist durchaus gesund) und essen Sie dann gut, als dass Sie sich mit Fastfood voll stopfen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erleben Sie oft mehr vom Flair einer Stadt als im teuren Taxi. Gut vorausgeplante Flugreisen sind (vor allem im Inland) billiger als das Buchen wenige Tage vor Abflug. Kaufen Sie Obst und Gemüse saisonal ein, dann ist es am leckersten und günstigsten. Bei Bekleidung ist es umgekehrt: Ist der Winter vorbei, werden die warmen Sachen herabgesetzt.

Sparen Sie keine Steuern

Jedes Steuersparmodell (von denen es sowieso nur noch wenige gibt) beruht darauf, dass Sie jemand anderem zunächst etwas zahlen: einem Bauträger oder einer Containerspedition. Oder sich sogar verschulden. Denken Sie um: Sagen Sie nicht „Das Finanzamt zieht mir soundsoviel ab“, sondern sehen Sie Ihre Steuern als Ihren Beitrag für das Gemeinwesen, von dem auch Sie jeden Tag profitieren. Lernen Sie von den Skandinaviern (bei denen die Spitzensteuersätze viel höher liegen als bei uns), die sich als Teil des Staates fühlen und selten von „denen da oben“ reden würden.

Wut enthält viel Energie

Sparen Sie sich Ärger

Sparen Sie sich Ärger

Manche Menschen sehen die Zeit des Sparens als Durststrecke und sehen erst das Ziel am Ende als Erleichterung. Denken Sie um: Genießen Sie bereits den Weg zum Ziel. Freuen Sie sich darüber, dass Sie als Sparer Herr über das Geld sind und nicht das Geld über Sie.

Autor: Werner Tiki Küstenmacher

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

Verkaufe: Röhrenradio Saba Schwarzwald W5, sehr gut erhalten, voll funtionsfähig. Ca. 1954/55

Erstellt am 31. März 2014 von

Natürlich hat das Radio auch einige Gebrauchsspuren, nach dieser langen Zeit. Aber alles funktioniert einwandfrei. Tolles Sammlerstück, weil ausgezeichnet erhalten. Aus dem Nachlass der Verwandtschaft. Preis: € 45,00, ohne Versand.

Radio

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Saba Radio

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Radio Saba Röhren

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Röhrenradio Saba Schwarzwald W5

Techische Daten von www.radiomuseum.org/r/saba_schwarzwald_w5_3d.html

Jahr: 1954/1955 Typ: Rundfunkempfänger (Radio oder Tuner nach WW2)
Röhren 7: ECC85 ECH81 EF89 EBF80 EM80 EABC80 EL84
Prinzip

Superhet allgemein; ZF/IF 472/10700 kHz

Anzahl Kreise 8 Kreis(e) AM     11 Kreis(e) FM
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle und UKW.
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 125, 150, 220 Volt
Lautsprecher 4 Lautsprecher
Ausgangsleistung 5 W (Qualität unbekannt)
von Radiomuseum.org Modell: Schwarzwald W5-3D – SABA; Villingen
Material Gerät mit Holzgehäuse
Form Tischgerät, Tasten oder Druckknöpfe.
Abmessungen (BHT) 630 x 395 x 285 mm / 24.8 x 15.6 x 11.2 inch
Bemerkung Bandbreite regelbar. Leuchttasten. Ferritantenne drehbar.
Nettogewicht 13 kg / 28 lb 10.1 oz (28.634 lb)
Originalpreis 439.00 DM
Sammlerpreise
Datenherkunft extern Erb
Datenherkunft Rundfunk- +Fernseh-Kat 1954/55

Dies ist ein Privatverkauf.  Der Verkauf erfolgt deshalb unter Ausschluß jeglicher Gewähr-/Garantierleistungen und Ausschluß jeglicher Sachmängelhaftung. Eine Rücknahme ist ebenfalls ausgeschlossen. Für Schäden durch unsachgemäße Behandlung oder Transport keine Haftung!

Schlagwörter: ,
Kategorie: