Schlagwort-Archiv: Auftragserteilung

Auch Sonntags erhalten wir Aufträge von unseren Kunden erteilt

Autor: malerdeck am 18. Januar 2015

Da freuen sich Silke Busch und ich, wenn die Kunden uns auch am Sonntag Aufträge erteilen. 🙂 Das wird übrigens eine Urlaubsrenovierung. Wir erhalten die Schlüssel und die Kunden gehen in Erholung.

Kunden in Urlaub

Auftragserteilung am Sonntag

Das mögen die Kunden, schnell und präzise: Schneller Termin, schnelles Angebot. Dann auch schnelle Auftragserteilung

Autor: malerdeck am 19. Dezember 2012

Das lieben die Kunden und ich liebe es auch. Es geht bei malerdeck in der Regel Schlag auf Schlag:

  • Anruf mit Terminvereinbarung
  • Schneller Besprechungstermin
  • Schnelles Angebot

Und das jeweils in Tagesfrist. So auch bei diesem Kunden, der seinerseits, einen Tag später, den Auftrag erteilte.

Dieses Beispiel zeigt die Strategie und die versprochene Kundenbehandlung:

  • Anruf des Kunden am Donnerstag, 13. Dezember
  • Besprechungstermin am Freitag, 14. Dezember
  • Angebot erstellt am Montag, 17. Dezember
  •  Auftragserteilung durch Kunde, am Dienstag, 18. Dezember
Outlook Kalendereintrag Terminvereinbarung

Freitag, 14. Dezember, Auszug aus meinem Outlook-Kalender

Angebot innerhalb eines Tages

Montag, 17. Dezember, das Angebot wird verschickt

Auftragserteilung per Telefax

Dienstag, 18. Dezember, Kunde erteilt den Auftrag

 

Kunde erteilt heute den Auftrag in Versform

Autor: malerdeck am 20. November 2012

Erstellten Angeboten wird bei uns grundsätzlich nachgefasst, mit Nachfrageschreiben in Versform. Heute antwortete ein Kunde in Versform und erteilte den Auftrag. Goldig, finde ich. 🙂

Auftragserteilung in Versform

Diese Kundin erteilt mit Freude den Auftrag. Goldiger Anruf auf unserem AB

Autor: malerdeck am 10. August 2012

Dame erteilt Auftrag und freut sich

Diese Woche war ich bei einer Neukundin, einer älteren Dame. Eine Wohnung im OG ihres Hauses soll gemacht werden.

Der Sohn unterstützt sie dabei und mein Angebot schickte ich per Email an den Sohn. Selbstverständlich zeitgleich per Post, auch an die ältere Dame.

Schon gestern rief mich der Sohn an, um grünes Licht zu geben. Er übergab den Hörer an seine Mutter, mit der ich, es sollte schnell gehen, den Arbeitsbeginn für den kommenden Montag vereinbarte.

Heute hatte die Gute nun das Angebot bei der Post und hinterließ, über die Mittagszeit, diesen goldigen Anruf auf unserem AB.

Es freut auch mich, dass ich der Dame Ihren schnellen Terminwunsch erfüllen konnte. Zudem macht es meinen Mitarbeitern und mir große Freude, mit solch netten und liebenswerten Menschen zusammenzuarbeiten. 🙂

Anruf: „Wir haben noch einen günstigeren Anbieter gefunden. Vielleicht klappt´s in Zukunft Mal.“ Bestimmt nicht!

Autor: malerdeck am 25. Juli 2012

Angebot für einen Treppenhausanstrich eines Reihenhauses gemacht, junge Familie. Absage vor einigen Tagen auf unserem AB. Hier anzuhören.

Vielleicht klappt es in Zukunft Mal? Hallo? Bestimmt nicht. Wer immer nur nach dem Billigsten sucht, ist bei uns falsch. Deshalb schrieb ich dem Kunden diesen Brief. Wir geben künftig kein Angebot mehr ab.

Gebe künftig kein Angebot mehr ab

Kein Geld verdienen, kann ich auch ohne zu arbeiten!

Neu-Kundin freut sich und erteilt den Auftrag

Aber, welch schöner Ausgleich, ebenfalls direkt dahinter auf dem AB, die freudige Zusage/Auftragserteilung dieser Neu-Kundin: „Ich freue mich, Sie können am Montag kommen!“ Renoviert wird die gesamte Wohnung. Hier zum Anhören.

Eigentlich zwei typische „Fälle“. Auf der einen Seite ein Viel-Angebots-Billigpreis-Abfrager, der nur nach dem billigsten Preis sucht. Beratung, Service, Qualität etc., spielen dabei keine Rolle.

Auf der anderen Seite der Kunde, der genau auf diese Attribute Wert legt. Er hat Erfahrung und schon vieles mit Handwerkern erlebt.

So dicht liegen Freud und Leid, hier auf dem AB, zusammen. 😉 So ist es eben, das Unternehmerleben.

Erst hing ich an der Heizung, danach erhielt ich den Auftrag

Autor: malerdeck am 25. Juli 2012

Am Freitag vor einer Woche, hatte ich einen Termin wegen eines Angebotes für einen Hausanstrich. Als ich das Haus betrat, hing ich im Windfang an der Heizung. 😉

Ausgeschnittene Zeitungsanzeige an der Heizung

Ausgeschnittene Zeitungsanzeige an der Heizung

Das passiert schon öfters, dass sich Interessenten die Anzeige als Merker aus der Zeitung ausschneiden. Angeheftet mit einer Magnet-Banane, ging mir sofort durch den Kopf: „Vielleicht alles Banane?“

Aber nein, gestern hat das Neukunden-Ehepaar den Auftrag zum Anstrich ihres Hauses beauftragt.

Mitte August, wird die Fassade gestrichen

So kann es gerne immer ablaufen! 😉

Die schnellste Auftragserteilung aller Zeiten

Autor: malerdeck am 7. September 2011

Wir versprechen bekanntlich, dass der Kunde spätstens am dritten Tag unseres Besuches, das Angebot in Händen hält. Bei diesem Auftrag ging alles blitzschnell.

Die Fakten:

  • Besuchstermin am 31. August, um 11:30 Uhr
  • Angebot per Email geschickt, am 2. September, um 9:17 Uhr
  • Kunde erteilt bereits um 10:12 Uhr des gleichen Tags den Auftrag
  • Meine Auftragsbestätigung, ebenfalls am gleichen Tag, um 10:26 Uhr

Das nenne ich ratzfatz! Am 23. September werden die Arbeiten ausgeführt.

Das war für mich die schnellste Auftragserteilung aller Zeiten. Sehr angenehm. :-)

schnellste-auftragserteilung-aller-zeiten-1-malerdeck.jpg

Angebot per Email, am 2. September um 9:17 Uhr

schnellste-auftragserteilung-aller-zeiten-2-malerdeck.jpg

Auftragserteilung per Email, bereits eine knappe Stunde später, um 10:13 Uhr

schnellste-auftragserteilung-aller-zeiten-3-malerdeck.jpg

Auftragsbestätigung vom gleichen Tag, um 10:26 Uhr

Heute Morgen erlebte ich die kürzeste Auftragserteilung aller Zeiten

Autor: malerdeck am 4. Mai 2011

Wozu viele Worte?

Dem Kunden schickte ich vorgestern ein Angebot für die Renovierung seines neuen 1-Zimmerappertements. Der Ausführungstermin sollte schnell sein. Mein Terminvorschlag war Montag, der 9. Mai.

Der ältere Herr rief heute Morgen an, meldete sich knapp mit seinem Namen und sagte nur: „Ich lasse es machen. Wann kommen Ihre Mitarbeiter am Montag?“ Meine Antwort: „Um acht Uhr.“

Bevor ich noch etwas sagen konnte, bedankte sich der Kunde, verabschiedete sich und legte auf.

Kundenanruf von eben: “Ihr Angebot, sehr ungewöhnlich für einen Handwerker!”

Autor: malerdeck am 2. Februar 2011

Gestern verschickte ich das Angebot, heute schon rief der Kunde an und hat den Auftrag erteilt. So wünsche ich mir das :-)

Dabei sagte mir der Kunde, dass unser Angebot, ob der Texte, der Übersichtlichkeit und der prompten Zusendung, für einen Handwerker sehr ungewöhnlich sei.

Und schmunzeln hätte er über mein Lachgesicht auch müssen.

Meine Unterschrift mit dem Lachgesicht

Mit diesem Lachgesicht unterzeichne ich alle ausgehende Post. Was es damit genau auf sich hat, können Sie hier nachlesen.

Jedenfalls hat dem Kunden mein Angebot gefallen und wir haben einen Auftrag erhalten. Darüber freue ich mich selbstverständlich sehr 🙂 .

Cookie Consent mit Real Cookie Banner