Kategorie: Lehrlinge

Gesucht: Azubi/ne als Maler- und Lackierer!

Autor: malerdeck am 21. Februar 2014

Bei uns ist für dieses Jahr noch ein Ausbildungsplatz frei.

Azubi Maler

Azubi/ne als Maler- und Lackierer

Bewerbungsvoraussetzungen:

  Zuverlässig
  Fleißig
  Freundlich
  Sauber
  Pünktlich
  Ehrlich
  Gewissenhaft
  Gute Manieren

Gleich bei uns bewerben. Gerne auch per Email, mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Anschrift und Emailadresse, hier im Impressum.

Es erwartet Sie:

  • Eine gute Ausbildung
  • Ein klasse Betriebsklima
  • Ein hilfsbereites Team und
  • ein freundlicher Chef

Wer wir sind, was wir wie machen und wie der Chef denn so ist, erfahren Sie ausführlich, wenn Sie sich über die unten stehenden Links informieren:

Hier gibt es weitere Informationen und Videos über die Ausbildung. Außerdem können Sie hier im Blog stöbern und sich auf unserer Internetseite umsehen.

Gerne erwarte ich bald Ihre aussagefähige Bewerbung. Auch per Email möglich.

Für die Sendung „Verstehen Sie Spaß?“: „Die Malerverlade“, mit zwei malerdeck-Jungs gedreht

Autor: malerdeck am 19. Februar 2014

es-geht-schon-los

Bild 1 von 22

Gleich geht es los. Und ich darf im Regieraum dabei sein

______________________________________________________

Drehtermin

Verstehen Sie Spaß

Das war gestern ganz schön aufregend, die Dreharbeiten „Die Malerverlade“ für die Fernsehsendung „Verstehen Sie Spaß?“.

Die Kontakt- und Vorgeschichte beschrieb ich hier.   Christopher Oberst eiste ich in der Schule los und wir fuhren gemeinsam nach Ettlingen, zum Hotel Radison BLU.

Radison BLU in Karlsruhe-Ettlingen

Radison BLU in Karlsruhe-Ettlingen

Dort wurden wir vom vermeintlichen „Hotelmanager“ in Empfang genommen und Christopher wurde zum Lockvogel-„Hausmeister“ des Hotels geführt, der ihm seinen Job erklärte.

Vom Assistenten wurde ich heimlich in den Regieraum geführt, von wo ich alles hautnah beobachten konnte. Ein wenig Mitleid hatte ich mit meinen Jungs schon, was die so ertragen mussten.

Marcus Bönisch wurde von meiner lieben Liebe abgeholt und zum vereinbarten Zeitpunkt ins Hotel gebracht.

Alle handelnden Personen, Hoteldirektorin, Manager, Hausmeister etc., sind Schauspieler und gehören zum „Verlade-Team“.

Was nun genau die „Verlade“ war, ist natürlich noch geheim und wird erst in der Sendung zu sehen sein.  Der Sendetermin ist voraussichtlich der 12. April 2014.

 

malerdeck-Mitarbeiter bei Sendung “Verstehen Sie Spaß?” Für die entnervten „Opfer“ war heute der Verlade-Drehtermin

Autor: malerdeck am 18. Februar 2014
Drehtermin

Verstehen Sie Spaß?

Bis heute musste ich über dieses Ereignis dichthalten und strengstes Stillschweigen bewahren. Nur meine liebe Liebe war eingeweiht und aktiv beteiligt.

Ende Januar rief mich die Produktionsfirma von „Verstehen Sie Spaß?“ an. „Top secret“, hörte ich als erstes vom anderen Ende der Leitung.

Producer Michael Bickl stellte mir das geplante „Verladekonzept“ vor und fragte mich nach meiner Bereitschaft, am geplanten heutigen Drehtag, drei Mitarbeiter/innen als „Opfer“ zu schicken.

Klar doch, dass ich da spontan zusagte. 🙂

Verstehen Sie Spaß?

Lockvogel Oliver Hiefinger

Danach vereinbarten wir für den 7. Februar einen Besprechungstermin in Karlsruhe, bei dem auch Lockvogel Oliver Hiefinger mit dabei war. Dort besprachen wir ausführlich die beabsichtigte Vorgehensweise bei der Verlade.

Knapp eine Woche später, erhielt ich von Producer Michael Bickl die genauen Ablaufdetails.

Wie geplant, bereitete ich meine Mitarbeiter vor. Überraschend tauchte ich vor Ort auf, erzählte die Geschichte vom kranken Hotelmaler, des in Aussicht stehenden Auftrags und so nahm das lustige „Übel“ seinen Lauf. 😉

Hier geht es zu den Bildern mit dem Ablauf der „Der Malerverlade“.

Was man mit Azubi-Bewerbern so erlebt. Wieder einmal ein Stück aus Absurdistan

Autor: malerdeck am 4. Februar 2014

Obwohl in dieser Hinsicht bereits viel erlebt, gibt es immer wieder einmal ungeahnte Steigerungsmöglichkeiten. Die Chronologie der Ereignisse:

  • 9. Januar: Azubi nimmt über Facebook mit mir Kontakt auf
  • 13. Januar: Azubi ruft an. Bitte ihn, eine Bewerbung zu schicken
  • 16. Januar: Azubi gibt Bewerbung persönlich ab
  • 17. -24. Januar: Azubi fragt mehrmals telefonisch nach.  Bitte um etwas Geduld und verspreche, mich zu melden
  • 31. Januar, Lade Azubis zum Kennenlern-Gespräch ein. Gesprächstermin ist 3. Februar, um 17:15 Uhr. Bitte Azubi um Rückmeldung, ob es bei ihm klappt
  • 3. Februar: Azubis meldet sich endlich. Es ist 14 Uhr
  • 3. Februar: Es ist 17:15 Uhr, kein Azubi ist da. Um 17:30 Uhr versuche ich ihn auf seinem Handy zu erreichen. Es meldet sich die Mailbox.
  • 3. Februar: Es ist nach 18:30 Uhr. Der Azubi-Bewerber ist weder gekommen, noch hat er sich sonstwie gemeldet.

Fällt einem zu einem derartigen Verhalten noch etwas ein? Mir nicht mehr. 🙁

Bewerbung über Facebook

Azubi-Bewerber, Kontaktaufnahme über Facebook

Absage über Facebook

Meine Nachricht zum schlechten Schluss

Wie super ist denn das? Azubi entlastet Chef, in dem er clever und intelligent ein kurzfristig aufgetretenes Problem löst

Autor: malerdeck am 20. Januar 2014

Einer unserer Azubis arbeitet aktuell alleine in einer leerstehenden Wohnung. Dem im gleichen Haus wohnenden Kunden fiel nun vorhin spontan ein, dass er die Wände nun doch ein einem Farbton gestrichen haben will. Vorgesehen war ursprünglich weiß.

Jetzt hat der gute Azubi aber leider keine Farbkarte dabei und so ist an ein schnelles Farbtonaussuchen leider nicht zu denken, obwohl wir die Farbe kurzfristig brauchen. Was also tun? Statt anzurufen und z.B. zu sagen: „Chef, bitte schnell mit Farbkarte vorbeikommen!“, hat Chris eine sehr pfiffige Idee.

Er lädt sich bei unserem Hersteller Caparol eine Farbkarte aufs Handy, zeigt und bespricht mit dem Kunden den Farbton. Danach schickt er mir die Info per WhatsApp.

Problem clever und intelligent gelöst

Problem clever und intelligent gelöst. Farbkarte online geladen und mir Farbton geschickt

Lehrlinge/Azubis sind nicht immer faul und dumm, zumindest unsere nicht! 😉

Natürlich ist die Darstellung auf dem Smartphone nicht superrichtig. Bei dem ausgesuchten Farbton und der dortigen Vorgabe,  „leichtes beige“, reicht das vollkommen aus. Beim Farbtonbestellen habe ich den Ton noch etwas modifiziert. In diesem speziellen Fall kein Problem. 🙂 Meine Devise: Lieber gut, als perfekt!

Lieber Christopher, das hast Du mehr als gut gemacht und ich bin stolz auf Deine Leistung und Deine mitdenkende Mitarbeit. 🙂

Was sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl? Ist dieser Lehrling krank oder nicht krank?

Autor: malerdeck am 4. November 2013

Seit Jahrzehnten bilde ich Lehrlinge aus und habe mit deren Krankheiten und sonstigen Befindlichkeiten große Erfahrung. Wie ist Ihre Meinung, Ihr Bauchgefühl, bei diesem „Fall“?

Nicht das erste Mal, dass ich über die Krankheit des Lehrlings per SMS unterrichtet werde. Meistens an einem Freitag und/oder an einem Montag!

Der kränkelnde Lehrling

Der kränkelnde Lehrling

Letzte Woche Donnerstag, 31. Oktober. Am darauffolgen Freitag war hier in Baden-Württemberg Feiertag.

Hohes Fieber, Husten und Lungenentzündung

Hohes Fieber, Husten und Lungenentzündung

Die wunderbare Spontangenesung. Schon um 12 Uhr kam die Enwarnung

Die wunderbare Spontangenesung. Schon um 12 Uhr kam die Entwarnung

Welch eine Pechsträhne. Nun konnte der Lehrling heute Morgen doch nicht zur Arbeit erscheinen. Schlimme Rückenschmerzen verhindern das.

at

Der eingeklemmte Rücken bereitet große Schmerzen

Schon jetzt bin ich auf die nächste SMS-Meldung gespannt! Was sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl?

Irgendwie scheint bei unseren Lehrlingen eine Seuche ausgebrochen zu sein. Fast zeitgleich als die SMS, kam heute Morgen um 4:33 Uhr diese Nachricht über WathsApp.

Um 4:33 Uhr, zwei Zehen gebrochen

Um 4:33 Uhr, zwei Zehen gebrochen

Ergänzung um 12 Uhr: So ging es im „Rückenfall“ weiter.

Gymnastik tut gut

Gymnastik tut gut

Schlagwörter: , , ,
Kategorie:

Herzlich willkommen im Team: Unsere neuen Azubis, Sabrina Singer und Marcus Bönisch

Autor: malerdeck am 11. September 2013

Am 17. Juli teilte ich Sabrina Singer und Marcus Bönisch die positive Entscheidung für ihre Lehrstelle bei uns mit. Am 2. September starteten Sie bei uns ihre Ausbildung und verstärken seither unser Team.

Marcus Böisch und Sabrina Singer

Marcus Bönisch und Sabrina Singer

Liebe Sabrina, lieber Marcus, willkommen im Team und auf gute Zusammenarbeit! 🙂

Lehrstellenbewerber kreierte eine neue Briefanrede: „Sehr geehrtes Malerdeck“

Autor: malerdeck am 30. Juli 2013

Gestern war diese Bewerbung für einen Ausbildungsplatz bei der Post. Der Bewerber ist leider etwas spät dran, da die Ausbildungsplätze für dieses Jahr schon besetzt sind.

Damit kein Missverständnis aufkommt: Über die Bewerbung mache ich mich nicht lustig.

Bewerbungsschreiben

Bewerbungsschreiben

Sehr häufig sind Bewerbungen z.B. ohne Unterschrift, mit falscher Anrede, haben sogar Fettflecken, strotzen vor Rechtschreibfehlern etc.  Das sind keineswegs Ausnahmen. Mir tun diese jungen Menschen immer sehr leid, weil sich ja dadurch ihre Chancen auf eine Lehrstelle in der Regel etwas vermindern.

Gibt es im Umfeld dieser jungen Menschen niemand, der ihnen bei einer Bewerbung hilft, z.B. Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde usw., die einen hilfreichen und kontrollierenden  Blick auf eine Bewerbung werfen, bevor sie weggeschickt wird?

Im oben gezeigten Beispiel, ist deutlich zu sehen, dass offensichtlich niemand einen Blick auf die Bewerbung geworfen hat. Dem „Kontrolleur“ wäre die Anrede aufgefallen und auch das falsche und handschriftlich geschriebene Datum (01.07., eingegangen am 29.07.), wäre ihm/ihr sofort ins Auge gestochen. Weitere Schwächen in der Bewerbung will ich gar nicht ansprechen.

Wie gesagt, tun mir diese jungen Menschen sehr leid. Finden sie eine Lehrstelle, was wird aus ihnen, wie gestalten sie ihr späteres Leben usw. usw.? Eine fast gesellschaftspolitische Frage.

Azubis und Ausbildungsbetriebe in NRW, aufgepasst: Azubi-Opti-Fit 2013

Autor: malerdeck am 24. Juli 2013

Mit Azubi-Opti-Fit 2013 wird beiden Seiten, Azubis und Ausbildungsbetrieben, der gemeinsame Start erleichtert. “Azubi-Opti-Fit” ist ein eintägiges, spannendes Training. Hierfür können (künftige) Auszubildende sich selbst anmelden – oder Sie als Unternehmer laden Ihre neuen Mitarbeiter dazu ein. Damit diese am ersten Arbeitstag fröhlich und motiviert starten können.

Alle notwendigen Infos dazu, erhalten Sie mit einem Klick auf die unten stehende Grafik.

Azubi-Opti-Fit 2013

Azubi-Opti-Fit 2013

Schlagwörter: ,
Kategorie:

Hier werden unsere neuen Azubis mit dem Rolls Royce chauffiert

Autor: malerdeck am 17. Juli 2013

Die Entscheidung ist gefallen. Sabrina Singer und Marcus Bönisch sind unsere neuen Azubis. Nach dem Vorstellungsgespräch der letzten Woche, lud ich beide für heute noch einmal ein, um ihnen persönlich zu sagen, dass sie die Lehrstelle erhalten. Beide freuten sich darüber natürlich  sehr.

terz

Sabrina Singer und Marcus Bönisch

Sabrina hat bereits eine Lehre als Köchin beendet und möchte künftig mehr unter Kunden sein. Marcus bewarb sich mit der Bemerkung, dass seine intellektuellen Fähigkeiten weit über seinen Noten liegen. 😉 Beide können die Richtigkeit ihrer Versprechen in der bald beginnenden Lehre unter Beweis stellen.

Zum Vorstellungsgespräch in der letzten Woche, kamen Sabrina und Marcus mit der Straßenbahn und mussten danach ca. 25 Minuten Fußmarsch auf sich nehmen. Da ich heute mit meinem Oldie unterwegs war, wollte ich die beiden damit zur Bahn fahren.

Heute kamen allerdings alle zwei mit dem Fahrrad. Aber so eine Fahrt im Rolls Royce, wollten sie sich doch nicht entgehen lassen. Also machten wir kurzerhand gemeinsam eine kleine Spritztour.

Rolls Royce Silver Shadow, Baujahr 1972

Mein Oldie: Rolls Royce Silver Shadow, Baujahr 1972

Bitte einsteigen

Bitte einsteigen

Start zur Spritztour

Start zur Spritztour, mit einem erfahrenem „Chauffeur“

Sabrina Singer und Marcus Bönisch:
Willkommen im Team und auf gute Zusammenarbeit. 🙂

Kategorie:
Cookie Consent mit Real Cookie Banner