Schlagwort-Archiv: Mundpropaganda

Unser Bärchen „Clemens“ hängt schon viele Jahre in der Küche

Autor: malerdeck am 16. Juli 2014

Gestern war ich bei einer Kundin. Dort sollen wieder einmal Renovierungsarbeiten ausgeführt werden, auch in der Küche. Und was entdeckt mein Adlerauge in der Küche sofort: Unseren Clemens. 🙂 Der hält dort seit vielen Jahren Wacht und erinnert ständig an malerdeck!

Clemens hängt am Nagel des Kalenders, in den die täglichen Termine eingetragen werden.  Gibt es eine bessere Dauerwerbung? 🙂

Bärchen Clemens sorgt für Mundpropaganda

Unser Clemens hält seit Jahren in der Küche Wacht

Sie kennen “Clemens” nicht? Violà, hier ist er und seine Geschichte, einfach anklicken.

Trotz vereinbartem Festpreis, muss der Kunde weniger bezahlen. Mundpropaganda garantiert

Autor: malerdeck am 20. November 2013

Festpreis vereinbart

„Handwerkerrechnungen sind hinterher  immer teurer, als vorher angeboten“, ist eine weitverbreitete Erfahrung der Kunden. Nicht so bei malerdeck.

Obwohl für die Leistungen ein Festpreis vereinbart wurde, erhält heute der Kunde einen Nachlass.

Es kommt eben manchmal vor, dass es tatsächlich besser lief, als ich kalkuliert habe. Diesen Vorteil gebe ich an den Kunden weiter. Dafür ein Beispiel von heute.

Mundpropaganda durch Rechnungskürzung

Mundpropaganda durch Rechnungskürzung

Ehrlich und fair zu sein ist eine Selbstverständlichkeit. Der Kunde dankt es mit zusäztzlicher Mundpropaganda.

Die Fachzeitschrift „Das Dach“: Das Internet ist eine gigantische Mundpropaganda-Maschine

Autor: malerdeck am 15. Oktober 2013

Dieser Artikel mit mir und über mich, erschien in der neusten Ausgabe der Fachzeitschrift „Das Dach“, III. Quartal /2013. Mit einem Klick auf die Grafik wird der Artikel groß.

Die ganze Zeitschrift samt dem Artikel, können Sie sich hier herunterladen.

Das Dach

Das Internet ist eine gigantische Mundpropagande-Maschine

Eine Handwerkerrechnung, die billiger wird? Gibt es das tatsächlich? Ja, bei malerdeck!

Autor: malerdeck am 13. Mai 2013
Pauschales Festpreisangebot

Pauschales Festpreisangebot

Allenthalben kann man hören und lesen, dass Handwerkerrechnungen immer teurer werden, als ursprünlich angeboten. Nicht so bei malerdeck.  Der Kunde bekommt bei uns grundsätzlich für alle Leistunmgen ein pauschales Festpreisangebot. Versichert wird den Kunden dabei:

„Die Leistungen haben wir Ihnen zum pauschalen Festpreis angeboten. So können Sie bei malerdeck sicher sein, dass sie für die angebotenen Leistungen hinterher auch wirklich keinen Cent mehr bezahlen müssen, als vorher angeboten. Sicherheit für Sie, ohne wenn und aber.“

Nach erfolgter Ausführung der Arbeiten kommt es aber  manchmal vor, dass es tatsächlich besser lief, als ich kalkuliert habe. Obwohl vertraglich ein Festpreis vereinbart ist, gebe ich diesen Vorteil an den Kunden weiter. Dafür ein Beispiel von heute.

Besser gelaufen, als kalkuliert

Besser gelaufen, als kalkuliert

Ehrlich und fair zu sein lohnt sich, auch in einem solchen Fall. Der Kunde dankt es mit zusäztzlicher Mundpropaganda.

Thomas Zorbach bei seinem Vortrag bei der 5. Social Media Night Karlsruhe, u.a. über malerdeck

Autor: malerdeck am 3. April 2013

Thomas Zorbach

Thomas Zorbach, Geschäftführender Gesellschafter der Agentur vm-people, ist Spezialist für virales Marketing.

Thomas Zorbach ist zusätzlich Lehrbeauftragter an der Karlshochschule International University in Karlsruhe im Studiengang Internationales Marketing, Referent an der ARD.ZDF medienakademie, sowie am mediacampus frankfurt und ein gefragter Redner auf Messen und Kongressen wie zum Beispiel auf der Leipziger oder Frankfurter Buchmesse.

Neben seinem Kernthema, dem Viralen Marketing, referiert er zu Transmedia Storytelling, Social Media Management und zahlreichen angrenzenden Fachgebieten.

Bei der 5. Social Media Night Karlsruhe, am 21. März 2013, referierte Thomas zum Thema: „Die Markenultras – Wann ist ein Fan ein Fan?“ In seinem spannenden Vortrag, so Teilnehmerstimmen, kam malerdeck als gutes Beispiel vor. Ich gestehe, bin nicht ganz unstolz ;-).

Hier die entsprechenden Folien seiner Slidshow.

 malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

malerdeck Beispiel bei Social Media Night Karlsruhe

Lieber Thomas Zorbach, vielen Dank, dass ich als gutes Beispiel dienen durfte. Dazu noch in meiner Heimatstadt! 🙂

malerdeck ist bei Mr. WOM – Mark Leinemann – der TOP WOM der Woche 11

Autor: malerdeck am 18. März 2013

Mr. WOM (Word of Mouth Marketing Consolting) Mark Leinemann, vergibt regelmäßig den TOPWOM der Woche. In Woche 11 wurde diese Ehre malerdeck zuteil. Darüber freue ich mich natürlich sehr. 🙂

Mr. WOM Word of Mouth Marketing Consulting

Mr. WOM, Word of Mouth Marketing Consulting

Ich zitiere aus der „Urteilsbegründung“ von Mr. WOM:

Drei WOW Erlebnisse (und noch viele mehr), die Word of Mouth erzeugen und die zudem noch perfekt via Social Media verlängert werden – damit geht der TOPWOM der Woche an Maler Deck. Und MR. WOM träumt jetzt erstmal von ähnlich empfehlenswerten Handwerkern im Thurgau…

malerdeck ist, laut Mr. WOM, jetzt auch in der Schweiz als „Mr. Social Media des Handwerks“ bekannt. 🙂

Ein Klick auf die Grafik, bringt Sie zum kompletten Artikel bei Mr. WOM.

Mr WOM Mister Social Media in der Schweiz malerdeck

malerdeck jetzt auch in der Schweiz als „Mister Social Media des Handwerks“ bekannt

Die Rechnung wird billiger. Mundpropaganda durch Rechnungskürzung auslösen. Heutiges Praxisbeispiel

Autor: malerdeck am 20. Februar 2013
Pauschales Festpreisangebot

Pauschales Festpreisangebot

Der Kunde bekommt bei uns grundsätzlich für alle Leistunmgen ein pauschales Festpreisangebot.

So können die Kunden bei malerdeck sicher  sein, dass sie für die angebotenen Leistungen hinterher auch wirklich keinen Cent mehr bezahlen müssen, als vorher angeboten. Sicherheit für die Kunden, ohne wenn und aber.

Bei der Nachkalkulation eines Auftrags freut man sich hinterher natürlich sehr, über ein hoffentlich gutes wirtschaftliches Ergebnis.  Nach erfolgter Ausführung kommt es aber  manchmal vor, dass es tatsächlich besser lief, als ich kalkuliert habe.

Obwohl vertraglich ein Festpreis vereinbart ist, gebe ich diesen Vorteil an den Kunden weiter. Welcher Handwerker macht das? Da fällt man ganz schön positiv auf! Hier das Beispiel von heute.

Mundpropaganda durch Rechnungskürzung

Mundpropaganda durch Rechnungskürzung

Sonst werden Handwerkerrechnungen doch immer teurer. Nicht so bei malerdeck! Fazit: Ehrlich und fair zu sein, lohnt sich auch in einem solchen Fall. Der Kunde dankt es mit zusäztzlicher Mundpropaganda.

Astrid Eishofer schreibt in ihrem Blogartikel „Mundpropaganda im Internet“, u.a. über malerdeck

Autor: malerdeck am 9. Februar 2013

Mundpropaganda im Internet

Heute bei der Einladung zum 100. Geburtstag einer mir unbekannten Dame

Autor: malerdeck am 7. Februar 2013

Warum werde ich von einer mir unbekannten 100-jährigen Dame zum Geburtstag eingeladen? Die Vorgeschichte dieser Einladung können Sie hier lesen.

Jedenfalls waren meine Frau und ich heute bei der Geburtstagsfeier der alten Dame. Es war sehr anrührend, wie sich die Dame und alle Verwandten über unser Kommen gefreut haben.

Was schenkt man bei einem 100. Geburtstag? Wir dachten mehr an etwas symbolisches für die Gesundheit und schenkten sieben verschiedene Fruchtsäfte, die meine liebe Liebe in diesem Körbchen arrangierte.

Geschenkkörbchen zum 100. Geburtstag

Geschenkkörbchen zum 100. Geburtstag

Im Körbchen war sebstverständlich auch eine Geburtstagskarte. Natürlich mit einem kleinen Gedicht von mir, das ich der alten Dame vorgetragen habe, sehr zu ihrer Freude:

Was schenkt man einer Frau mit 100,
fragten wir uns ganz verwundert,
wir überlegten hin und her,
was denn für Sie so passend wär´?

Alles hat man schon bekommen,
drum haben wir uns vorgenommen,
Gesundheit schenken wollen wir,
in Form von Säften, mehr als vier.

Genau genommen sind es sieben,
die hier in diesem Körbchen liegen,
wenn Sie, liebe Frau …., diese Säfte trinken,
stellt sich ein, ein Wohlbefinden.

Vitamine, Energie,
machen fit Sie, wie noch nie,
lässig schaffen Sie sodann,
was der Jopi Hesters kann.

 108 ist der geworden,
doch der hatte nicht die Sorten,
dieser wunderbaren Säfte,
die geben Ihnen neue Kräfte.

Herzlichen Glückwunsch, alles Liebe und Gute
zu Ihrem Geburtstag, vor allem Gesundheit.

Die Menükarte zum 100. Geburtstag

Die Menükarte zum 100. Geburtstag

Um kurz nach 12 Uhr waren wir im Restaurant. Es war eine sehr liebenswerte und freundliche Atmosphäre. Wir hatten eine ebensolche Unterhaltung mit der lieben Dame und den anderen Gästen.

Kurzum, es war sehr schön und hat uns sehr gut gefallen. Um 15 Uhr musste ich mich verabschieden, da ich noch zwei Kundentermine hatte.

Am meisten haben mir die strahlenden Augen des Geburtstagskindes gefallen und wie sehr sich die 100-jährige Dame über meinen Besuch gefreut hat. Es ist doch sooo schön, wenn man anderen Menschen eine Freude bereiten kann.

Andere Opti-Maler-Partner haben auch einen attraktiven „Clemens“

Autor: malerdeck am 31. Januar 2013

So zum Beispiel Maler Renfordt aus Iserlohn.

„Clemens“ von Maler Renfordt

Was es mit unserem Bärchen Clemens genau auf sich hat? Lesen Sie hier meine “Clemens-Strategie“.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner