Schlagwort-Archiv: Senioren

Mehr als ein Viertel der Senioren nutzt Facebook und Co., lt. der Deloitte-Studie „The State of Media Democracy 2012“

Autor: malerdeck am 21. April 2013

Silver Surfer entdecken Social Media

Bereits rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen sind in sozialen Netzwerken aktiv. Für die Studie wurden Konsumenten in sieben Ländern über ihre Mediennutzungs- gewohnheiten befragt. In Deutschland nahmen 2.000 Personen im Alter von 14 bis 75 Jahren teil.

Rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen in sozialen Netzwerken aktiv

Rund 27 Prozent der 65- bis 75-Jährigen in sozialen Netzwerken aktiv

Eine Tatsache, die noch immer häufig unterschätzt wird. Der Klick hier oder auf die Grafik, bringt Sie zum Originalartikel.

Zertifikat “Seniorenfreundlicher Service”, für 2013 erneut an malerdeck verliehen

Autor: malerdeck am 4. Februar 2013

Wie in den Jahren zuvor, wurde uns auch 2013 das Zertifikat verleihen. Das ist ein weiterer Beweis für unsere Serviceorientierung bei malerdeck.

Die erneute Verleihung dieses Zertifikats freut uns alle sehr. :-)

Zertifikat “Seniorenfreundlicher Service”, erneut an malerdeck verliehen

Zertifikat “Seniorenfreundlicher Service”, erneut an malerdeck verliehen

Zertifikat „Seniorenfreundlicher Service“, erneut an malerdeck verliehen

Autor: malerdeck am 17. Januar 2012

Auch das ist ein weiterer Beweis, für unsere Serviceorientierung bei malerdeck. Die erneute Verleihung dieses Zertifikats, freut uns alle sehr. 🙂

Zertifikat erneut an malerdeck verliehen

Co-Autor beim neuen Buch: „Boom-Branchen 50plus: Wie Unternehmen den Best-Ager-Markt für sich nutzen“

Autor: malerdeck am 18. Oktober 2011

Neu erschienen ist soeben das Buch von Hans-Georg Pompe, „Boom-Branchen 50plus: Wie Unternehmen den Best-Ager-Markt für sich nutzen“. Als Co-Autor habe ich daran mit geschrieben.

Die 50plus-Wachstumsbranchen auf einen Blick: Fakten, Prognosen, Trends, Best-Practice

Haben Sie die Zielgruppe 50plus bereits für sich entdeckt? Wenn nicht, dann sollten Sie prüfen, ob Sie hier wertvolles Potenzial verschenken und der 50plus-Markt vielleicht auch für Sie Wachstumschancen bieten könnte. Denn die Zielgruppe der Best Ager wächst kontinuierlich. Einige Unternehmen haben die Zeichen der Zeit bereits erkannt und eine Vorreiterrolle eingenommen. In „Boom-Branchen 50plus“ beschreiben Vertreter führender Unternehmen die Besonderheiten dieser kaufkräftigen Zielgruppe und erläutern ausgewählte Kommunikationsstrategien. Das Buch bietet einen Überblick über die wichtigsten 50plus-Wachstumsbranchen und zeigt, wie erfolgreiches 50plus-Marketing funktioniert. „Boom-Branchen 50plus“ liefert Fakten, Prognosen, Trends, Experten-Interviews, Best-Practice-Beispiele und konkrete Anregungen, die Sie auf Ihr eigenes Unternehmen übertragen können. In welchen Märkten und mit welchen Trends Sie zukünftig Ihr Geld verdienen werden – davon handelt dieses facettenreiche Buch.

Dieses Buch kann ich jedem/jeder nur sehr empfehlen, der/die sich mit der 50plus-Generation als Zielgruppe und Kunden beschäftigt.

Der Klick hier oder auf die Grafik oben, führt direkt zur Bestellung bei Amazon. 😉

Bereits beim Buch „Marktmacht 50plus“, ebenfalls von Hans-Georg Pompe, war ich auch schon Co-Autor.

Guter Zeitungsartikel über meine Zielgruppe 60plus

Autor: malerdeck am 3. Juli 2011

“Menschen in den besten Jahren”, ist dieser gute Artikel überschrieben. Schon fast 20 Jahre bin ich auf diese Zielgruppe spezialisiert und konzentriert. Über 82% unserer Kunden sind über 60 Jahre alt.

82% der malerdeck-Kunden, sind über 60 Jahre alt

Wortmacht bloggt über malerdeck: „Senioren zahlen prompt“

Autor: malerdeck am 6. Dezember 2010

Senioren zahlen prompt

Das Zertifikat “Seniorenfreundlicher Service” wurde uns heute vom Stadtseniorenrat Karlsruhe verliehen

Autor: malerdeck am 30. Juli 2010

Heute wurde uns vom Stadtseniorenrat Karlsruhe e.V. das Zertifikat “Seniorenfreundlicher Service” verliehen.

Die gute Nachricht

Der Prüfungstermin, ob wir würdig sind, dieses Zertifikat zu erhalten, war am 21.07.2010. Bei den ca. 300.000 Einwohnern, die Karlsruhe hat, ist erst insgesamt ca. 120 Firmen dieses Zertifikat verliehen worden.

Logo Stadtseniorenrat

Damit werde ich natürlich jetzt auch in die Werbung gehen.

Heute Prüfungstermin vom Stadtseniorenrat Karlsruhe e.V.

Autor: malerdeck am 21. Juli 2010

Seit ca. 1982 sind wir mit unseren Dienstleistungen auf die sogenannten Senioren konzentriert und spezialisiert. In Karlsruhe vergibt der Stadtseniorenrat Karlsruhe e.V. seit 2002 ein Zertifikat an Unternehmen, die sich über das normale Engagement hinaus den Senioren gegenüber in der Pflicht fühlen.

Das seniorenfreundliche Logo

Das seniorenfreundliche Logo

Das Zertifikat, das in Form einer gerahmten Urkunde kostenlos an die Unternehmen ausgegeben wird, ist zunächst auf ein Jahr befristet und kann beliebig oft verlängert werden. Firmen, die sich für das Zertifikat bewerben, werden von beauftragten Senioren-Mitgliedern des Arbeitkreises nach Voranmeldung besucht. Die Übergabe an die betreffenden Firmen erfolgt in öffentlichen Veranstaltungen des Stadtseniorenrats mit Beteiligung der Presse.

Da wir firmenmäßig in einem Vorort von Karlsruhe, in Eggenstein, ansässig sind und das zum Landkreis und nicht mehr zu Karlsruhe zählt, konnten wir dieses Zertifikat bisher nicht beantragen, das das eine Angelegenheit der Stadt Karlsruhe war. Das hat sich nun seit wenigen Wochen geändert. Auch Firmen aus dem Landkreis können jetzt das Zertifikat erhalten.

Also habe ich mich hierfür beworben. Heute ist nun der Prüfungstermin durch eine Dame und einen Herrn vom Stadtseniorenrat Karlsruhe. Hoffentlich kann ich diese Prüfungskommission von unserer einmaligen Seniorenfreundlichkeit überzeugen.

Zumal 82 Prozent unserer Kunden über 60 Jahre alt sind.

Co-Autor beim Buch: „Marktmacht 50plus“

Autor: malerdeck am 15. Juli 2010

Als Co-Autor, schrieb ich mit am Buch von Hans-Georg Pompe: „Marktmacht 50plus“

Kurzbeschreibung:

Die Zielgruppen 50plus sind ein lukrativer Wachstumsmarkt mit einer Kaufkraft von 120 Milliarden Euro jährlich. Das macht sie für Unternehmen besonders attraktiv. Doch vielfach werden diese Kunden als“Senioren“klischeehaft angesprochen oder in ihren Bedürfnissen ignoriert – und der erhoffte Umsatz bleibt aus. Wer die Interessen der Kunden 50plus erkennt und befriedigt, macht im Endeffekt altersunabhängig alle Konsumenten glücklich.Hans-Georg Pompe zeigt in“Marktmacht 50plus“systematisch und an zahlreichen Unternehmensbeispielen, wie es gelingt, die Zielgruppen 50plus individuell und nachhaltig mit freundlicher Beratung, persönlicher Wertschätzung, Qualität und differenziertem“Made-for-me-Service“zu gewinnen und langfristig zu binden. Er macht zudem deutlich, wie dabei ein Umdenken und vor allem konsequentes Handeln bei Management, Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb erfolgen muss.

Pressestimmen

„Hans-Georg Pompe zeigt in seinem Buch […], wie es gelingt, diesen Personenkreis individuell und erfolgreich durch freundliche Beratung und Wertschätzung zu gewinnen und langfristig als Kunden zu binden. […] Zahlreiche Fakten über diese Zielgruppe, wie demografische Daten, Kaufkraft, Motive, Kundentypen ergänzen die Informationen über diesen lukrativen Zukunftsmarkt.“ (Der Mittelstand – Das Unternehmermagazin, 01/2009)“[…]

Der Leser [kann] einen umfassenden Überblick über Segmentierungsansätze ebenso erwarten wie einen systematischen Überblick über die Besonderheiten, die in den einzelnen Bestandteilen der Marketingplanung zu beachten sind. Dabei erweitert Pompe den Blick über die klassischen vier ‚P‘ (Produkt, Preis, Platzierung, Promotion) hinaus auf die Faktoren Personal, Prozesse, Erlebniswert des Produkts sowie die Kundenbindung.“ (Versicherungswirtschaft, 15.06.2008)

„Ein positives, Mut machendes Umsetzungsbuch mit konkreten Handlungsempfehlungen und zahlreichen Praxisbeispielen aus dienstleistungsorientierten Branchen.“ (Finanzwelt – Das Fachmagazin für Finanzdienstleister, 02/2008)

Harvard Business Manager, Januar 2008:

„Nachdem die Aufmerksamkeit für das Thema da ist, geht es nun darum, systematisch auszuloten, wie sich ein einzigartiger Nutzen für ältere Kunden schaffen lässt. Darüber kann der Leser in diesem Buch viel erfahren, es enthält Beispiele und hilfreiche Checklisten.“

Dieses Buch kann ich jedem/jeder nur sehr empfehlen, der/die sich mit der 50plus-Generation als Zielgruppe und Kunden beschäftigt.

Der Klick hier oder auf die Grafik oben, führt direkt zur Bestellung bei Amazon. 😉

Cookie Consent mit Real Cookie Banner