Schlagwort-Archiv: Internetstudie

Fachmagazin „ausbau + fassade“, berichtet über meine Internetstudie über Homepages im Handwerk

Autor: malerdeck am 6. September 2012

In der Septemberausgabe 2012, im Fachmagazin „ausbau + fassade“ (offizielles Organ des Bundesverbande Ausbau und Fassade), erschien dieser Artikel über meine Internetstudie von Homepages bei Handwerkern.

Fast 50% der Handwerker haben keine Homepage

Berichterstattung in den Medien, über meine Studie zur Präsenz des Handwerks im Internet

Autor: malerdeck am 23. August 2012

Hier geht es zum Ergebnis meiner Studie über die Internetpräsenz im deutschen Handwerk. Ein Klick auf die jeweilige Grafik, führt Sie zum Originalartikel.

Deutsche Handwerkszeitung

Deutsche Handwerkszeitung

mittelstanddirekt der Volksbanken und Raiffeisenbanken

mittelstanddirekt Volksbanken Raiffeisenbanken

SteadyNews

Steady News

Kreishandwerkerschaft Rügen-Strahlsund-Vorpommern

Kreishandwerkerschaft Rügen-Strahlsund-Vorpommern

handwerkmagazin

Handwerkmagazin

Internetstudie (07/2012): 46% der Handwerksbetriebe haben keine Internetpräsenz

Autor: malerdeck am 26. Juli 2012

Presse-Information

Internetstudie (07/2012):
46% der Handwerksbetriebe haben keine Internetpräsenz

Genaue Zahlen über die Homepages von Handwerksbetrieben, gab es bisher nicht. Diverse Schätzungen gingen davon aus, dass ca. 20% der Handwerker keine Homepage haben.

Der Online-Marketingexperte Werner Deck, selbst Malermeister und Unternehmensberater, wollte es jetzt ganz genau wissen. Er untersuchte, nach dem Zufallsprinzip,1.600 Handwerksbetriebe in Deutschland auf ihre Onlinepräsenz. Das Ergebnis überraschte selbst den Online-Experten Werner Deck.

 Nur 54% der Handwerksbetriebe verfügen über eine Homepage, bei 46% der Handwerksbetriebe bleibt der Bildschirm dunkel. Und das im Internetzeitalter. „Die Handwerker haben offensichtlich die Zeichen der Zeit noch immer nicht erkannt und verschlafen eine wichtige Entwicklung“, so Werner Deck, der auch „Mister Social Media des Handwerks“ genannt wird.

Dazu nennt Deck einige Fakten: „75% der Deutschen über 14 Jahre (Stand 4/2012), sind im Internet unterwegs. 42% der Kunden, suchen sich den Handwerker oder Dienstleister über das Internet, Tendenz steigend. Wer keine Homepage hat, wird nicht gefunden, kann demzufolge keinen Auftrag erhalten.“

Handwerksbetriebe, die im Internet gut aufgestellt sind, nicht nur über eine Homepage verfügen, sondern zusätzlich mit Social Media (Twitter, Facebook etc.) im Online-Marketing aktiv und erfolgreich sind, werden künftig den Markt beherrschen.

Beste Beispiele dafür sind z.B. der Fleischermeister Ludger Freese (www.fleischerei-freese.de), der Malermeister Volker Geyer (www.malerische-wohnideen.de) und der Baubetrieb von Heike Eberle (www.eberlebau-landau.de), um nur einige zu nennen.

„Ohne eine Homepage im Internet, ohne die Nutzung der modernen Medien, Web 2.0 (Twitter, Facebook etc.), wird das Handwerk nicht nur weiter im Tiefschlaf verharren, sondern endgültig dahinsiechen“, sagt der „Mister Social Media des Handwerks“, Werner Deck.

”Das Handwerk muss im Internet endlich aufwachen”, so Mister Social Media des Handwerks, Werner Deck

Rückfragen:
Werner Deck • Mister Social Media des Handwerks
firma(at)mister-social-media.de • www.mister-social-media.de

error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner