Schlagwort-Archiv: Dieburg

Interview (Video) Werner Deck: “Warum twittert ein Maler?” Mediencampus Dieburg – Aula der Hochschule Darmstadt

Autor: malerdeck am 3. April 2013

Eingeladen zur Auftaktveranstaltung eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg, Hochschule Darmstadt, machte ich mich am 27. Februar um 15:10 Uhr mit der Bahn auf den Weg nach Darmstadt-Dieburg.

Die Hochschule Darmstadt, eBusunessLotse, schreibt zum Interview auf ihrem Blog:

Werner Deck im Interview mit Pia Sue Helferich

Die Videos zu unserer Auftaktveranstaltung sind nun online. Für alle Daheimgebliebenen und die, die sich die ein oder andere Aussage gerne noch einmal in’s Gedächtnis rufen wollen, fassen wir in zwei Videos je 10 Minuten die wichtigsten Aussagen, Infos, Fragen und Antworten von Werner Deck zusammen.

Hier die beiden Videos.

Teil 1

Teil 2

“Warum twittert ein Maler?“ Werner Deck am Mediencampus Dieburg – Aula der Hochschule Darmstadt

Autor: malerdeck am 28. Februar 2013

Eingeladen zur Auftaktveranstaltung eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg, Hochschule Darmstadt, machte ich mich am 27. Februar um 15:10 Uhr mit der Bahn auf den Weg nach Darmstadt-Dieburg.

Abfahrt nach Dieburg um 15:10 in Karlsruhe

Abfahrt nach Dieburg um 15:10 in Karlsruhe

Pia Sue Helferich

Pia Sue Helferich

Pünktlich in Dieburg angekommen, genoss ich den vorzüglichen Luxus, von der charmanten wissenschaftlichen Mitarbeiterin und Doktorandin, Pia Sue Helferich, mit dem Auto abgeholt zu werden.

Pia Sue Helferich, M.A. ist als Projektmitarbeiterin im eBusiness Lotsen Darmstadt-Dieburg tätig und unterrichtet an der Hochschule Darmstadt im Fachbereich Media.

Bis zum Campus waren es nur zehn Minuten. Dort angekommen, wiesen bereits große Tafeln auf die Auftaktveranstaltung eBusiness-Lotse hin.

Ankunft Mediencampus Dieburg - Aula Hochschule Darmstadt

Ankunft Mediencampus Dieburg – Aula Hochschule Darmstadt

Prof. Dr. Thomas Pleil

Prof. Dr. Thomas Pleil

Freundlich begrüßt wurde ich von Professor Dr. Thomas Pleil. Thomas Pleil ist Leiter des eBusiness Lotsen Darmstadt-Dieburg.  An der Hochschule Darmstadt  ist er als Professor für PR mit Schwerpunkt Online-PR  tätig.

Zudem leitet  er als Direktor die Abteilung Kommunikations- management im Institut für Kommunikation und Medien (ikum). Im Rahmen des e-Business Lotsen vertritt er fachlich das Schwerpunktthema Social Media.

Der Ort des Geschehens harrte der Dinge

Der Ort des Geschehens harrte der Dinge

Bussines Lotse

Die Aula füllte sich und das Team besprach letzte Einzelheiten

Dann ging es los. Professor Dr. Thomas Pleil begrüßte alle Gäste und Teilnehmer.

Mediencampus Darmstadt

Professor Thomas Pleil eröffnet die Veranstaltung

Bei dieser Gelegenheit überlegte ich schon einmal: Schwarz oder rot? Auf welche der beiden farbigen Couches werde ich mich nachher setzen?

Der Präsident der Hochschule Darmstadt, Prof. Dr. rer. nat. Ralph Stengler und der Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Klaus Peter Schellhaas, sprachen jeweils ein einführendes Grußwort.

Professor Ralph Stengler und Landrat Klaus Peter Schellhaas

Professor Ralph Stengler und Landrat Klaus Peter Schellhaas

Beide baten, unabhäng voneinander, schon vorher um Entschuldigung, dass sie sich vor Veranstaltungsende still und leise verabschieden müssen. Es sollte allerdings anders kommen. 😉

Warum twittert ein Maler? Pia Sue Helferich interviewt mich

Warum twittert ein Maler? Pia Sue Helferich interviewt mich

Und Sie sehen jetzt, für welche Couchfarbe ich mich entschied. Warum scharz? Weil auf der roten Couch Pia Sue Helferich und ihr elegantes Kostüm glänzend zur Geltung kam und meine orangfarbenen Schuhe einen kleinen Farbakzent zur schwarzen Couch ausmachten. 😉

Wenn ich die vielen interessierten Wortmeldungen aus dem Publikum, die angeregten Gespräche mit Teilnehmern und Verantwortlichen nach der Veranstaltung richtig deute, scheinen meine Ausführungen gefallen  zu haben.

Als großes Kompliment empfand ich die Tatsache, dass sowohl der Präsident der Hochschule Darmstadt, Professor Ralph Stengler, als auch Landrat Klaus Peter Schellhaas, sich doch nicht still und leise verabschiedeten, sondern meinen Ausführungen bis zum Schluss aufmerksam folgten. 🙂

Dann machte ich mich auf den Heimweg. Mein Zug starte um 21:09 Uhr in Dieburg. Mit einem 40 minütigen Aufenthalt bis zur Weiterfahrt, musste ich in Darmstadt umsteigen.

Abfahrt in Dieburg, umsteigen in Darmstadt

Abfahrt in Dieburg, umsteigen in Darmstadt

Um 23:25 Uhr endlich in Karlsruhe angekommen

Um 23:25 Uhr in Karlsruhe angekommen

Nun stand noch die Autofahrt nach Hause an, wo ich endlich um 24:00 Uhr ankam. Ich gönnte mir noch zwei Gläser Rotwein und fiel dann müde in mein Bett.

Ergänzung am 4. März:

Blog von eBusinessLotse, Hochschule Darmstadt-Dieburg. Blogartikel:

Vielen Dank für die tolle Eröffnung! eBusiness-Lotse: Die Eröffnung.

Dann gibt es hier noch die offiziellen Bilder der Auftaktveranstaltung.