Schlagwort-Archiv: unseriös

Traumjob angeboten bekommen: „Minimum 4000.00 EUR pro Monat.“ Und das mit wenigen Stunden im Monat

Autor: malerdeck am 5. März 2014

Ganz egal, um was es sich hier handelt (Geldwäsche, Betrug etc.), solche Jobs kann nicht geben.

Geldwäsche betrug

Traumjob: € 400.000 im Monat

Obwohl das alles bis zum Himmel stinkt befürchte ich, dass sich auf solche Mails dennoch Menschen melden werden, in der Hoffnung, so ganz locker das große Geld zu verdienen. :-(

Wow, ein Superjobangebot. Mit wenigen Stunden € 4.000 bis € 8.000 monatlich verdienen?

Autor: malerdeck am 26. November 2013

Für wie bescheuert halten die Absender solcher Emails eigentlich die Menschen? Ganz egal, um was es sich hier handelt (Geldwäsche, Betrug etc.), solche Jobs kann es seriös nicht geben.

Vierl geld verdienen, mit wenig Arbeit

Viel Geld verdienen, mit ganz wenig Arbeit

Um Geld irgenwohin zu überweisen, bekomme ich soooo viel Kohle? Da muss sich der geneigte Normalbürger doch fragen, warum die das Geld nicht selbst überweisen?

Obwohl das alles bis zum Himmel stinkt befürchte ich, dass sich auf solche Mails dennoch Menschen melden werden, in der Hoffnung, so ganz locker das große Geld zu verdienen. 🙁

Wer fühlt sich denn von einer solchen Anzeige angesprochen?

Autor: malerdeck am 15. Mai 2012

Diese Werbeanzeige las ich heute in einer Zeitung.

Malerarbeiten günstig

Wer ruft auf eine derartige Werbeanzeige an? Kein Firmenname, keine Anschrift und nur eine Handynummer.

Auf mich wirkt das nicht besonders vertraunserweckend. Irgendwie signalisiert das für mich: Billig!

Wie diese Anzeige wohl auf potentielle Kunden wirkt? Seriös? Wie ist Ihre Meinung dazu? Würden Sie dort anrufen?

 

“Fahrende” Maler- und Dachdecker (-arbeiten). Seriös oder unseriös?

Autor: malerdeck am 5. August 2011

Diese Karte gab mir gestern ein Kunde. Einen Tag, bevor ich zum vereinbarten Termin kam, fischte er die Karte aus seinem Briefkasten.

blog-maler-dachdecker-fassadenhaie-dachhaie-05082011.jpg

Werbekarte für Maler- und Dachdeckerarbeiten

Ob das ein sogenannter Fassadenhai oder Dachhai sei, wollte der Kunde von mir wissen. Diese Frage konnte ich nicht beantworten. Die Firma ist mir unbekannt.

Als Fassaden-/Dachhaie werden Firmen bezeichnet, die den Kunden an der Haustüre Aufträge aufschwatzen, die dann zu wesentlich überhöhten Preisen und in mangelhafter Qualität ausgeführt werden.

Was mir allerdings auffiel war, dass auf der Werbekarte keine Firmenanschrift aufgedruckt ist. Nur die Telefonnummer eines “Bauleiters”.Ist das jetzt eine seriöse oder eine unseriöse Firma? Der Spekulation darüber, ist Tür und Tor geöffnet.

error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner