Schlagwort-Archiv: Morgenlauf

Morgens um 6 Uhr, ist die Welt (fast) noch in Ordnung

Autor: malerdeck am 8. September 2013

Seit 5:40 Uhr heute Morgen, bin ich Strohwitwer. Meine liebe Liebe macht mit ihrer Freundin eine Woche Urlaub und startete zu dieser Zeit zum Flughafen.

Das Wetter heute Morgen war nicht besonders prickelnd, um unseren Morgenlauf zu absolvieren. Noch um 5:45 Uhr prasselte draußen der Regen lautstark auf die Dächer.

Es regnete

Es regnete

Aber kurz vor 6 Uhr nieselte es nur noch leicht. Bevor es wieder stärker zu regnen beginnt, wollten wir uns auf den Weg ins dunkle Nass machen.

Morgenlauf in stockdunkler Nacht

Morgenlauf in stockdunkler Nacht

Vögel und Würmer schlafen noch. Dafür fängt der frühe Deck mit seinem Hund Gandhi den dunklen Regen. 😉

Allerhand Getier kreuzte unseren morgendlichen Weg. Karnickel huschten z.B. schnell durch den Lichtkegel und verschwanden wieder in der nassen Nacht. Kriechtiere tauchten im Lichtkegel meiner Stirnlampe auf.

Eine Kröte und...

Eine Kröte und…

... viele Schnecken

… viele Schnecken

 Aber auch dieser Müll am Wegesrand, den Umweltschweine 🙁  einfach in die Natur geschmissen haben, wurde von meinem Scheinwerfer erfasst.

Laminatbodenbelag und...

Laminatbodenbelag und…

...Trockenbaureste

…Trockenbaureste

Schade, dass diese Umweltfrevler nicht ermittelt werden können. Verstehen kann ich das sowieso nicht. Denn der Gemeindebauhof, wo das alles ordnungsgemäß entsorgt werden kann, ist nur ca. 1,5 km entfernt. 🙁

Zwei "Leuchter" auf dem Weg zurück

Zwei „Leuchter“ auf dem Rückweg

Ca. 3oo m vor unserem Laufende gefiel es Gandhi, sich doch noch in eine sandige Wasserpfütze zu werfen und sich darin außerordentlich genüsslich zu suhlen.

Im Vordergrund die harlose Wasserpfütze, im Hintergrund ein harmlos dreinblickender Gandhi

Im Vordergrund die harmlose Wasserpfütze, im Hintergrund ein harmlos dreinblickender Gandhi

Laufende bei ca. 35 min und einem Durchschnittspuls von 134

Laufende bei ca. 35 min und einem Puls von 134

Den triefend nassen und mit feinem Sand im Fell „verseuchten“ Gandhi, parkte ich nach Rückkehr zur Trocknung in der Garage.

Gandhi zum Trocknen in der Garage geparkt

Gandhi zum Trocknen in der Garage geparkt

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Mein morgendlicher Start in den Tag, beginnt um 4:59 Uhr (wen es interessiert :-) )

Autor: malerdeck am 27. August 2013
Um 4:59 Uhr klingelt mein Wecker

Wecker läutet

Um 4:59 Uhr läutet mein Wecker. Bis ich die 5 Uhr-Nachrichten im Radio gehört habe, bleibe ich noch liegen. Dann wird aufgestanden.

Anschließend eine kurze Morgentoilette mit sehr sparsamer Katzenwäsche. 😉

Danach gehe ich in die Küche, um mir einen Kaffee zu machen. Bei Bedarf, wie z.B. heute Morgen, räume ich meiner lieben Liebe gleich noch die Geschirrspülmaschine aus. Anschließend greife ich mir die Zeitung aus dem Briefkasten.

Während ich bei zwei bis drei Tassen Kaffee Zeitung lese, wartet Gandhi schon ganz ungeduldig

Während ich bei zwei bis drei Tassen Kaffee Zeitung lese, wartet Gandhi schon ganz ungeduldig

Dann starten wir. Um kurz vor sechs ist es schon wieder dunkel, deshalb nur die Silhuette von Herr und Hund

Dann starten wir. Um kurz vor sechs ist es fast noch dunkel, deshalb nur die Silhuette von Herr und Hund

So joggen wir gemeinsam ca. 30 Minuten

So joggen wir gemeinsam ca. 30 Minuten

Sind wir zurück, wird Gandhi zuerst mit einem Handtuch etwas gereinigt.

Sind wir zurück, wird Gandhi zuerst mit einem Handtuch gereinigt, bevor es in die Wohnung geht

Zum Frühstück bereite ich mir Müsli mit Milch und Joghurt zu

Zum Frühstück bereite ich mir Müsli mit Milch und Joghurt zu

Laufdaten von Pulsuhr auf PC übertragen, dann duschen, ankleiden und ab in´s Büro

Laufdaten von Pulsuhr auf PC übertragen, dann duschen, ankleiden und ab in´s Büro

 Samstag und Sonntag laufe ich nicht ganz so früh, der Ablauf ist aber ähnlich. Allerdings fällt das Frühstück, gemeinsam mit meiner lieben Liebe, da etwas üppiger aus. 😉

error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner