Schlagwort-Archiv: Gehirntraining

So verhindern Sie, dass Ihre Gehirnzellen immer weniger werden

Autor: malerdeck am 23. Juni 2014

Unser Gehirn besitzt ungefähr 20 Milliarden Gehirnzellen. Diese Zellen sind an jedem Gedanken, jeder Erinnerung und jedem Gefühl beteiligt – Sie machen uns zu dem, was wir sind. Leider nimmt ihre Zahl im Laufe des Lebens ab, die Folgen sind Vergesslichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, in vielen Fällen gar Demenz.

Im Alter lässt die Leistung nach

Ein Grund, weswegen wir im Laufe des Lebens Gehirnzellen verlieren, liegt darin, dass das Gehirn Nervenzellen absterben lässt, die nicht gebraucht werden. Dieser Vorgang ist für den Körper sinnvoll, schließlich verbraucht eine ungenutzte Nervenzelle Energie, ohne dass sie eine Leistung erbringt. Das bedeutet, dass wenig Aktivität ein Absterben von Gehirnzellen verursacht. Die gute Nachricht ist: Durch regelmäßiges Gehirntraining genießt unser Gehirn einen effektiven Schutz vor Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche und Demenz. Englischsprachige Gehirnforscher haben daher bezogen auf unsere Nervenzellen folgende Devise: Use it, or lose it – Benutze sie, oder verliere sie.

Graue Zellen

Gehirntraining

Weniger Vergesslichkeit durch Gehirntraining

Eine vielbeachtete Studie untersuchte den Effekt von mentaler Aktivität auf das Auftreten von Demenz. Die Forschergruppe um die Psychologin Belen Valenzuela konnte im Jahr 2006 nachweisen, dass Personen, die mental aktiv sind, ein um 46% geringeres Risiko haben, an Demenz zu erkranken. Zudem konnte in einer weiteren kürzlich im Journal of the American Geriatric Society erschienen Studie gezeigt werden, dass Gehirntraining auch noch nach 10 Jahren eine nachweislich positive Wirkung auf geistige Leistungen hat.

Sudoku leider wirkungslos

Doch was bedeutet mental aktiv zu sein? Wie können Sie mentale Aktivität in Ihren Alltag integrieren? Eine geeignete mentale Aktivität zu finden, die unser Gehirn vor dem Verfall schützt, ist schwierig. Viele Personen spielen Sudoku oder lösen Kreuzworträtsel, in der Annahme dadurch ihr Gehirn zu schützen. Diese Aktivitäten machen Spaß und sind auch fordernd, doch leider tragen sie kaum etwas zu der Fitness unseres Gehirns bei. Sudoku beispielsweise trainiert immer die gleiche Fähigkeit, das Gehirn gewöhnt sich an die Aufgaben und wird trainiert. Bezogen auf unsere Nervenzellen bedeutet dies, dass zwar ein Teil unseres Gehirns trainiert wird, alle anderen aber nicht.

Personalisiertes Gehirntraining erfolgreich

Anders das wissenschaftlich fundierte Gehirntraining von NeuroNation. Mit 60 Übungen können Sie die Bereiche Gedächtnis, Logik, Sprache, Sensorik und Rechnen trainieren. Sie können sich das Leben noch einfacher machen, indem Sie einen Kurs auswählen, dadurch wird Ihnen jeden Tag eine Reihe von Übungen vorgegeben, die nachweislich Ihr Gehirn schützen.

Seriöses Gehirntraining muss seine Wirksamkeit in wissenschaftlichen Studien unter Beweis stellen. Aus diesem Grund hat der Fachbereich für allgemeine Psychologie der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Professor Niedeggen das Gehirntraining von NeuroNation getestet. Er konnte nachweisen, dass Personen, die mit den Übungen von NeuroNation trainierten, in Intelligenz-Tests signifikant besser abschnitten.

Der Grund, weswegen NeuroNation allen Wettbewerbern überlegen ist, liegt an der Personalisierung der Übungen. Das bedeutet, dass sich die Schwierigkeit der Übungen stets der Leistungsfähigkeit anpasst. Dies hat zur Folge, dass das Gehirn zu jedem Zeitpunkt ideal gefordert und gefördert wird. Die Übungen können sowohl am PC, als auch auf Smartphones und Tablets trainiert werden.

Autor: Rouwen Hirt, Neuropsychologe

simplify-Tipp: Melden Sie sich für ein kostenloses Probetraining an und erhalten Sie im Anschluss an den Fitnesstest eine detaillierte Auswertung.

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

Training für die grauen Zellen. Spielerisch den Kopf trainieren – ein Interview mit den Gründern von NeuroNation

Autor: malerdeck am 2. Dezember 2013

Dipl.-Inf. Rojahn Ahmadi und Dipl.-Ing. Ilya Shabanov stießen 2008 erstmals auf das Thema „kognitives Training“ und beschlossen begeistert NeuroNation zu gründen. Seither entwickelten sie sich zu Experten auf diesem Gebiet.

simplify aktuell: Sie bezeichnen NeuroNation als Fitness-Studio für den Kopf. Wie kam es dazu und was steckt dahinter? 

Gehirntraining

Gehirntraining

Ilya: Die Grundfrage, die wir uns damals gestellt haben war, ob wir unseren Kopf nicht genauso trainieren können wie unseren Körper. Schon seit geraumer Zeit versuchen wir Menschen unsere Körper fit und leistungsfähig zu halten, und das ist auch richtig so. Aber was ist mit unserem Gehirn? Es ist doch mindestens ebenso wichtig wie unsere physische Fitness.

Rojahn: Und genau hier haben wir angesetzt. Das Ziel war es, eine Möglichkeit zu entwickeln, die Leistung des Gehirns in der Gegenwart zu steigern und bis ins hohe Alter zu erhalten. Herausgekommen ist NeuroNation – das Fitness-Studio für den Kopf. Das Gehirn lässt sich wie ein Muskel trainieren, unsere über 50 Übungen und 3 Kurse stellen die einzelnen Trainingsgeräte dar.

simplify aktuell: Nun war wahrscheinlich noch keiner unserer Leser in so einem Fitness-Studio. Wie trainiert man denn richtig?

Ilya: Genau diese Frage haben wir uns auch gestellt. Niemand weiß ja, wie viele Gewichte er nehmen soll, wenn er mit einem Training beginnt. Aufgrund dessen haben wir neben unserem umfangreichen Trainingsangebot NeuroNation zu einer Art „Personal Trainer“ gemacht. Die Übungen passen sich immer an Ihre individuelle Leistung an, sodass Sie an der notwendigen Grenze gefordert werden.

Rojahn: Unsere Kurssysteme beinhalten einen individuellen Trainingsplan, den Sie spielend leicht in Ihren Alltag integrieren können. Unser Programm erfasst Ihre Leistung und passt sich genau an Sie an, sodass Sie Ihre Schwächen ab-, und Ihre Stärken ausbauen können.

Ilya: Es gibt kein richtiges, bestes Alter, denn wir brauchen unseren Kopf in jeder Sekunde unseres Lebens, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Lebensumstand. Das Gehirntraining ist für Menschen jeden Alters geeignet. Egal, ob Sie Student, Berufstätige(r) oder Rentner sind, Gehirntraining lohnt sich für jeden Menschen, der seine mentale Fitness ausbauen oder erhalten möchte.

Rojahn: Und weil verschiedene Altersgruppen natürlich unterschiedliche Ziele haben, ist unser Fitness-Studio so angelegt, dass es den Kopf umfangreich verbessert. Da hätten wir Schüler und Studenten, die zumeist Ihr Gedächtnis, das Lernvermögen und die Konzentration steigern wollen. Dann die Berufstätigen, die in erster Linie mit der Informationsflut unserer heutigen Zeit zurechtkommen möchten, Stress reduzieren und den Erfolg auf Arbeit steigern wollen. Und dann die Gruppe der Senioren, die Ihre geistige Leistung erhalten möchte, um auch noch bis ins hohe Alter mental fit zu bleiben. Für jeden ist Gehirntraining wichtig und von großem Nutzen.

simplify aktuell: Nun sind es ja „nur“ Spiele. Wie kann sich das im Alltag bemerkbar machen?

Ilya: Dass es „nur“ Spiele sind, das muss ich erst mal richtig stellen. Es handelt sich um Übungen und Kurssysteme, die auf erfolgreichen, wissenschaftlichen Erkenntnissen fußen und gemeinsam mit Neurowissenschaftlern entwickelt werden. Natürlich hat das Training einen spielerischen Charakter, um auch die Motivation zu stärken aber vor allem geht es darum, den Menschen Ihren Alltag zu vereinfachen, die Leistung des Gehirns zu steigern und die mentale Gesundheit zu erhalten. Der positive Nutzen ist wohl der wichtigste Faktor.

die grauen Zellen

Die grauen Zellen

Rojahn: Nutzer berichten uns tagtäglich, wie sich Ihr Leben durch NeuroNation verändert hat. So erzählt zum Beispiel Jörg, Diplom-Ingenieur aus Berlin, er habe lange Zeit nach einer Methode gesucht, die gleichzeitig Spass macht und sein Gedächtnis auf Vordermann bringt. Neuronation biete Übungen, die sich seinem Niveau anpassen und ihn jeden Tag aufs neue Fordern. Auch Christa, Geschäftsführungsassistentin aus Hannover, sieht in NeuroNation genau das, was sie gesucht hat. In ihrem Beruf sei strukturiertes Arbeiten sehr wichtig. Beim Planen ihrer Tagesaufgaben sei sie nun konzentrierter und fokussiert auf die wirklich wichtigen Dinge. Das sind doch schöne Erfolge!

simplify aktuell: Was motiviert die Nutzer zum Training?

Rojahn: Dafür haben wir verschiedene Funktionen eingebaut. Die meisten Menschen motiviert ihr eigener Fortschritt. Die Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, ihre persönliche Entwicklung anhand eines Graphen einzusehen. Unsere Mitglieder berichten uns, dass sie bereits nach wenigen Wochen positive Veränderungen im Alltag spüren.

Ilya: Außerdem trainiert niemand gern allein. Deshalb haben wir ein soziales Netzwerk integriert, über das die Nutzer sich gegenseitig austauschen und motivieren können.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

Mentale Fitness: So lassen Sie Ihren Kopf schneller arbeiten

Autor: malerdeck am 28. Mai 2013

Körperliche Gesundheit ist ein wertvolles Gut, über das wir heutzutage sehr gut Bescheid wissen. Doch wie steht es um die geistige Gesundheit, unsere mentale Fitness?

Viele haben Angst vor einer Demenzerkrankung im Alter oder bemerken, dass ihre geistige Leistungsfähigkeit abnimmt. Was die wenigsten wissen: Genau so, wie wir unseren Körper trainieren können, ist auch unser Gehirn trainierbar – mit langfristigen Erfolgen.

Warum es notwendig ist, die mentale Fitness zu trainieren

Kennen Sie solche oder ähnliche Situationen im Alltag?

  • Beim Schreiben passieren Ihnen Flüchtigkeitsfehler.
  • Sie vergessen, was Ihr Gesprächspartner gerade eben zu Ihnen gesagt hat.
  • Es fällt Ihnen schwer, eine Sache konzentriert zu Ende zu bringen.
  • Sie brauchen immer länger, um Ihre Aufgaben zu erledigen.
  • Sie lassen sich von äußeren Reizen leicht ablenken.
  • Komplexe Dinge zu planen oder zu durchdenken, fällt Ihnen schwer.
  • Sie treffen oft Entscheidungen, die negative Konsequenzen haben.
Gehirntraining ist wichtig

Gehirntraining ist wichtig

Wenn Sie solche kleinen oder auch großen Veränderungen Ihrer mentalen Fitness feststellen, zeigt das: Ihr Arbeitsgedächtnis funktioniert nicht so gut wie es könnte! Mit seiner Hilfe verarbeiten Sie Informationen, verstehen komplexe Sachverhalte und lernen Neues dazu. Das Arbeitsgedächtnis benutzen Sie in jeder Sekunde Ihres Lebens. Es zählt zu einer der wichtigsten geistigen Fähigkeiten von uns Menschen. Letztlich ist es auch Ausschlag gebend für unsere Intelligenz und geistige Gesundheit.

Die Forschung beweist: Gehirntraining funktioniert!

Inzwischen wissen Hirnforscher, dass es zahlreiche positive Auswirkungen auf Ihr geistige Fitness hat, wenn Sie das Arbeitsgedächtnis regelmäßig und individuell angepasst trainieren. Hier einige Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien:

Gehirntraining steigert die Intelligenz: Das wies die US-amerikanische Hirnforscherin Dr. Susanne Jaeggi in der sogenannten Dual-N-Back Studie erstmals nach. Die Erkenntnisse waren selbst für Forscher erstaunlich: Teilnehmer, die trainierten, konnten ihren IQ steigern. Je länger sie trainierten, desto erfolgreicher waren sie.

Gehirntraining wirkt in jeder Altersgruppe: Die bislang größte Gehirntrainings-Studie (sog. COGITO-Studie) zeigte: Mithilfe von Traininng lassen sich geistige Fähigkeiten deutlich verbessern – sowohl bei jungen als auch bei älteren Personen –, und das bei nie zuvor trainierten Aufgaben!

Gehirntraining mindert den Verlauf von Alzheimer: Mehrere Studien britischer Forscher bestätigten, dass sich die geistige Stimulation durch Gehirntraining positiv auf den Verlauf von Alzheimer auswirkt und sich als Präventivmaßnahme eignet.

Darüber hinaus konnten Studien nachweisen, dass ein Arbeitsgedächtnistraining sicherer im Straßenverkehr macht und Kinder gut auf die Schule vorbereitet.

Welches Training ist das richtige?

Wenn Gehirntraining die mentale Fitness aufrecht erhält und sogar die Intelligenz fördert: Wie muss es dann beschaffen sein? Reicht es, hin und wieder einen Gehirnjogging-Block auszufüllen oder z. B. Dr. Kawashimas Training am Computer zu absolvieren? Wer wirklich langfristig etwas erreichen will, so haben wir festgestellt, benötigt ein Training, das genau auf die Person abgestimmt ist und sich ihren geistigen Fähigkeiten anpasst. Das heißt, es beinhaltet verschiedene Schwierigkeitsstufen. Außerdem sollte es ganz gezielt das Arbeitsgedächtnis trainieren.

Wir vom simplify-Team haben uns für das interaktive Training von www.NeuroNation.de entschieden. Der Grund: Die angebotenen Kurse beruhen auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die Übungen sind gut ausgewählt, durchdacht umgesetzt, machen Spaß und motivieren. NeuroNation gilt als weltweit größte Onlineplattform für wissenschaftlich fundiertes Arbeitsgedächtnistraining. Zusammen mit Neurowissenschaftlern und aus erfolgreichen Studien der Hirnforschung entwickelt sie ihr personalisiertes Trainingsprogramm stetig weiter.

Ihre Erfolge mit dem richtigen Gehirntraining

Das Training von NeuroNation wurde erst kürzlich vom AOK Bundesverband ausgezeichnet. Daraus, dass es Ihr Arbeitsgedächtnis verbessert, ergeben sich weitere günstige Effekte für Ihre geistige Gesundheit. Sie sind in der Lage:

  • konzentrierter zu sein
  • produktiver und schneller zu arbeiten
  • besser und effektiver zu lernen
  • komplexe Zusammenhänge besser zu verstehen
  • klügere Entscheidungen zu treffen
  • Probleme besser zu meistern
  • schneller zu lesen
  • mehr Wissen im Kopf zu haben, wenn Sie es wirklich brauchen
  • und nicht zuletzt: Ihre Intelligenz zu steigern. Denn 50 % der Intelligenzunterschiede unter Menschen sind auf ihr Arbeitsgedächtnis zurückführbar!

Das bietet das NeuroNation-Training

Basis des spielerischen Gedächtnistrainings von NeuroNation sind die beiden Kurse „MemoWork“ und „Memoria“. MemoWork dient dem zielgerichteten Training des Arbeitsgedächtnisses und stammt direkt aus einer Studie der Freien Universität Berlin. Mit diesem Kurs verbessern Sie Ihre Konzentration und Aufmerksamkeit, das Sprach- und Zahlenverständnis, die Merkfähigkeit, die Logik und die Informationsverarbeitung. Der Kurs Memoria basiert auf der Dual-N-Back Studie. Das Training wirkt sich vor allem positiv auf die Aufmerksamkeit, den IQ, die Disziplin und Willenskraft aus.

NeuroNation bietet Ihnen eine individuelle Fortschrittskontrolle, ein soziales Netzwerk und über 45 weitere Übungen, mit denen Sie die mentale Fitness gezielt steigern können. Sie müssen sich z. B. Verbindungen zwischen einzelnen Punkten merken oder in kürzester Zeit die Anzahl farbiger Punkte bestimmen. Das weckt den Ehrgeiz!

Unser Tipp: Es gibt ein Basisangebot, bei dem Sie eine begrenzte Anzahl Übungen nach der Registrierung kostenlos nutzen können. Den gesamten Kurs können Sie bereits ab 7,- € pro Monat absolvieren, was im Vergleich zu den Kosten eines Fitness-Studios eine geringe Investition ist. Denn schließlich ist ein fitter Kopf mindestens so wichtig wie ein fitter Körper!

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter und simplify-Homepage.

error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner