Wow! Exchange Manager der Banco Caja Madrid, Juan Morato, will mir € 4,1 Mio schenken. Toll!

Erstellt am 11. Juni 2012 von

Am Freitag vergangenener Woche, erhielt ich diese „VERTRAULICHE“  Email.

€ 4,1 Mio für mich

Offensichtlich sterben die Dummen nicht aus. Sonst würden diese Betrüger nicht noch immer solche Mails verschicken. 🙁


Schreibe einen Kommentar


Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Deck,

    seit längeren verfolge ich unter anderen Ihren Blog, dafür von mir die besten Glückwünsche, ich wollte ich währe auch so gut am PC wie, offensichtlich, Sie es sind.

    Nun aber zum Thema oben.

    Diese Bank muss einen extrem großen Tresor haben und leider viele Kunden die plötzlich versterben ( Gott habe sie selig), denn auch ich habe schon mehrmals genau dasselbe „Angebot“ wie Sie bekommen.
    vieleicht sollten wir die „Banco Caja Madrid Spanien“, sofern es diese überhapt gibt, von den Machenschaften des Herrn Juan Morato, einmal unterrichten.

    Na was solls, ich denke Sie und Ich haben nicht das Glück jemanden zu finden der uns je 4,1 Mio € schenkt. Sollten Sie dennoch jemanden finden, währe ich Ihnen sehr Dankbar wenn Sie mich informieren könnten.

    Mit handwerklichen und :-)) Grüßen aus Schönberg/Holstein

    Frank Fertsch
    Malerbetrieb Creativ Flex

  2. […] Da macht sich ja jemand richtig Mühe, sich einen seriösen Anstrich zu geben. Letzlich ist das nur eine neue Betrugsvariante. Vergleichsweise der Masche, bei der im Ausland angeblich eine reiche Persönlichkeit verstarb und ich für einen Geldtransfer eine stattliche Summe erhalten soll. […]

  3. Ingrid Reiter sagt:

    Eben gerade wurde ich von diesem Herrn angerufen, nachdem er mir emails geschickt hatte. Prima, dass Sie diese email schon letztes Jahr ins Internet gestellt haben, dann können die nächsten Anwärter auf die Millionen schon einmal gewarnt werden. Ausdauernd ist er ja, dieser Herr Morato!

    • malerdeck sagt:

      … und schickt er die Millionen? 😉

      mit farbenfrohen und 🙂 Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
      Werner Deck

      • Mitleser sagt:

        Herr Morato ist jetzt „Auditor General“ von der „Unicaja Bank“ haha.. Außerdem hat er jetzt ein Telefon und eine neue mailadresse. Aber lesen sie selbst:

        Guten Abend,

        Ich bin Herr Juan Morato, der Auditor General von Unicaja Bank- Madrid. Im Zuge meiner Abschlussprüfung, entdeckte ich eine schwimmende Fonds auf einem Konto, das 1990 bei der Cam Bank eröffnet wurde, bevor der Besitz von Unicaja Gruppe gekauft wurde, ich bin der Abschlussprüfer der einem toten Ausländer Herr Kenny, der im Jahr 2004 starb, zugeteilt wurde. Jede Anstrengung , ein Mitglied seiner Familie oder einen nächsten Angehörigen zu Ermitteln sind gescheitert .Bei meinen Ermittlungen habe ich festgestellt, dass Sie zu den nächsten Angehörigen gehören, da Sie den gleichen Nachnamen tragen. Er verstarb ohne Nachkommen oder einen Testament.

        Meine Absicht ist es, diese Summe von 5,5 Mio. von den oben genannten Konto auf ein sicheres Konto zu überweisen. Ich schlage daher vor, dass ich Sie als stillen Teilhaber eintrage und Sie mir ein Konto zur Verfügung stellen, oder ein neues Konto eröffnen um dieses Geld dorthin zu überweisen. Für Ihre Unterstützung bei diesem Vorhaben, bin ich bereit, mit einem guten Prozentsatz des gesamten Fonds zu trennen. Beim durchsehen der Aufzeichnungen und Akten der verstorbenen Person , entdeckte ich, dass :

        (1) Niemand dieses Konto seit 2004 betrieben hat
        (2) Er starb ohne Erben, daher das Geld weiter floss .
        (3) Keine andere Person über dieses Konto bescheid weiß und auch kein Empfänger eingetragen ist.

        Wenn ich mich nicht schnellstens dieser Angelegenheit annehme, wird dieses Geld verfallen und anschließend in Gesellschaftsmitteln fließen, von denen nur die Regisseure meiner Firma profitieren werden. Ich kann Ihnen dieses Geld rechtlich zukommen lassen , wenn Sie einige notwendigen Genehmigungen ,die auf Ihren Namen zugelassen sind ausfüllen,wobei ich Ihnen selbstverständlich behilflich sein werde.

        Bitte geben Sie mir eine Antwort auf meine private E -Mail- juan.morato1@1email.eu oder Fax 00 34 917 692 656, so dass ich Ihnen detaillierte Informationen über die Modalitäten meines Vorschlages zu senden kann. Ich bitte Sie eingehend dieses Schreiben absolut vertraulich zu behandeln. .. Bitte senden Sie mir Ihre Telefonnummer auf der sie leicht zu erreichen sind. Ich freue mich auf Ihre baldige Antwort.

        Mit freundlichen Grüßen
        Herr Juan Morato
        Tel.: 00 34 634 031 280
        Fax.: 00 34 917 692 656

  4. Do. Werner sagt:

    Hallo Ihr Lieben! Hat denn keiner Lust diesen armen Kerl von seinen Millionen zu befreien? :-))
    Der Arme muß schon Überstunden machen! Ich habe heute Morgen (03.07.2014) um 2:05 Uhr seine Mail mit dem Betreff „Confidential Email“ erhalten!
    Habe diese gar nicht erst geöffnet- weiß daher nicht, ob er weiter auf der Karriereleiter aufgestiegen ist- sondern mich spaßeshalber nach seinen Namen im Internet um geschaut. Und siehe da,…

    LG Do

    • Erwin sagt:

      Herr Juan Morato probiert nog immer :):):)

      Wednesday, July 30, 2014 9:25 AM

      Guten Abend,

      Ich bin Herr Juan Morato, der Auditor General von Unicaja Bank- Madrid. Im Zuge meiner Abschlussprüfung, entdeckte ich eine schwimmende Fonds auf einem Konto, das 1990 bei der Cam Bank eröffnet wurde, bevor der Besitz von Unicaja Gruppe gekauft wurde, ich bin der Abschlussprüfer der einem toten Ausländer Herr Kenny, der im Jahr 2004 starb, zugeteilt wurde. Jede Anstrengung , ein Mitglied seiner Familie oder einen nächsten Angehörigen zu Ermitteln sind gescheitert .Bei meinen Ermittlungen habe ich festgestellt , dass Sie zu den nächsten Angehörigen gehören , da Sie den gleichen Nachnamen tragen. Er verstarb ohne Nachkommen oder einen Testament .

      Meine Absicht ist es, diese Summe von 5,5 Mio. von den oben genannten Konto auf ein sicheres Konto zu überweisen. Ich schlage daher vor, dass ich Sie als stillen Teilhaber eintrage und Sie mir ein Konto zur Verfügung stellen, oder ein neues Konto eröffnen um dieses Geld dorthin zu überweisen. Für Ihre Unterstützung bei diesem Vorhaben, bin ich bereit, mit einem guten Prozentsatz des gesamten Fonds zu trennen. Beim durchsehen der Aufzeichnungen und Akten der verstorbenen Person , entdeckte ich, dass :

      (1) Niemand dieses Konto seit 2004 betrieben hat
      (2) Er starb ohne Erben, daher das Geld weiter floss .
      (3) Keine andere Person über dieses Konto bescheid weiß und auch kein Empfänger eingetragen ist

      Wenn ich mich nicht schnellstens dieser Angelegenheit annehme, wird dieses Geld verfallen und anschließend in Gesellschaftsmitteln fließen, von denen nur die Regisseure meiner Firma profitieren werden. Ich kann Ihnen dieses Geld rechtlich zukommen lassen , wenn Sie einige notwendigen Genehmigungen ,die auf Ihren Namen zugelassen sind ausfüllen,wobei ich Ihnen selbstverständlich behilflich sein werde.

      Bitte geben Sie mir eine Antwort auf meine private E -Mail- juan.morato1@1email.eu oder Fax 00 34 917 692 656, so dass ich Ihnen detaillierte Informationen über die Modalitäten meines Vorschlages zu senden kann. Ich bitte Sie eingehend dieses Schreiben absolut vertraulich zu behandeln. .. Bitte senden Sie mir Ihre Telefonnummer auf der sie leicht zu erreichen sind. Ich freue mich auf Ihre baldige Antwort.

      Mit freundlichen Grüßen
      Herr Juan Morato
      Fax.: 00 34 917 692 656