Vor dem Toilettengang bei Karstadt Karlsruhe. „Leidende“ Servicedame als Aufpasserin am Tresen

Erstellt am 30. Mai 2012 von

Vor ein paar Wochen, waren wir zum Frühstück im Restaurant von Karstadt in Karlsruhe. Sehr lecker und appetitlich, wirklich sehr zu empfehlen.

Als ich auf die Toilette ging, saß dort unmittelbar vor dem Eingang eine „Servicedame“ hinter ihrem Tresen. Die Gute hatte einen sehr leidenden Gesichtsausdruck aufgesetzt. Auf dem Tresen vor ihr, sehr demonstartiv, ein Teller mit Münzen, in den man seinen Obolus legen kann (muss?).

Als ich auf den Tresen und die Dame zuging, wurde der Gesichtsausdruck der Dame (gefühlt) noch leidender. Wahrscheinlich war das auch der Grund, weshalb sie kein „guten Tag“ oder „Hallo“ herausbrachte .Mein „guten Tag“ blieb jedenfalls unbeantwortet.

Der „Zerberus“ vor der Toilette im Karstadt Karlsruhe

Diese Variante, leidender Gesichtsausdruck und beobachtend wie ein Zerberus, empfand ich persönlich als sehr unangenehm und aufdringlich. Gerne gebe ich ein Trinkgeld, aber noch viel lieber, gebe ich es freiwillig.

Am liebsten hätte ich die Dame mit ihrem Gesichtsausdruck von vorne fotografiert. Unauffällig war das wegen der Raumsituation nicht möglich. Aber auch so, kann man genug erkennen!

An dieser „Aufpassierin“ hat sich nach Verrichtung bestimmt niemand vorbeigetraut, ohne eine Münze auf den Teller zu legen.  Vielleicht übertrieben, aber die Szenerie grenzte nach meinem Gefühl an „Nötigung“.

Trotz des Münzgeklimpers im Teller, der leidende Gesichtsausdruck blieb unverändert. Das Leiden muss schon sehr groß gewesen sein. Denn die Dame war nicht einmal mehr in der Lage, ein „Danke“ zu artikulieren.


Schreibe einen Kommentar


Kommentare

  1. Annette sagt:

    Hallo Herr Deck,
    mir geht das Herz auf. Denn diese Gefühle kenne ich und teilen Ihren Eindruck.
    Ist zwar nur eine Kleinigkeit im Alltag – aber irgendwie versteht man nicht, warum diese Damen oder Herren nicht etwas freundlicher sein können.
    Gruss
    Annette

  2. malerdeck sagt:

    @Anette

    Genau, so isses!

    Mit farbenfrohen und 🙂 Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

error: Content is protected !!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner