Schlagwort-Archiv: Weiterbildungsblogger

Blogparade: „Meine persönliche Art der Weiterbildung“

Autor: malerdeck am 20. Februar 2014

Von Frank Bärmann, von www.weiterbildungsblogger.de,  wurde ich heute zu dieser Blogparade eingeladen. Dazu schrieb er mir:

Worum geht es?

Gerade zu Beginn eines Jahres nehmen sich viele von uns vor, endlich mal wieder eine Weiterbildung zu machen. Der eine will eine Sprache lernen, der andere endlich den ersehnten PowerPoint-Kurs und der dritte will autogenes Training erlernen. Weiterbildung ist extrem vielseitig und so plant jeder für sich, wie er sich weiter bilden möchte. Doch was genau ist Weiterbildung? Ist das tatsächlich immer „Kurse“ und „Seminare“ besuchen? Oder gibt es auch anderen Wege und Methoden? Per Definition meint Weiterbildung „alle Aktivitäten, die der Vertiefung, Erweiterung oder Erneuerung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten von Menschen dienen [..]“. Es könnte also auch ein Buch, ein Hörbuch oder eine Sprach-CD sein. Oder vielleicht sogar das Internet, die mobile App oder die Zeitung? Alles bildet doch in irgendeiner Art und Weise weiter, erweitert unser Wissen und unsere Fähigkeiten.

Die Weiterbildungsblogger beschäftigen sich mit allen Themen rund um Weiterbildung (sagt der Name ja schon). Doch wir wollen sehr gerne mal über den Tellerrand hinaus schauen und erfahren, wie sich Menschen eigentlich weiterbilden. Deshalb rufen wir eine Blogparade zum Thema „Meine persönliche Art der Weiterbildung“ aus.

Wir laden Sie als herzlich ein, in einem kleinen Blogbeitrag zu erzählen, wie Sie selbst Weiterbildung verstehen und wie Sie sich selbst weiter bilden. Teilnahmeschluss ist der 31. März 2014.

Also mache ich doch gleich bei dieser Blogparade mit.

Weiterbildung

Blogparade Weiterbildungsblogger

Persönlich bilde ich mich wie folgt weiter:

  • Fachzeitschriften
  • Handwerkszeitungen-/Magazine
  • Wirtschaftmagazine
  • Bücher zu den unterschiedlichsten Themenbereichen
Massnahmen

Weiterbildung durch Literatur

Dazu gesellen sich Onlinelektüren diverser Portale und Magazine wie z.B. :

  • Karrierebibel
  • Impulse
  • Chip
  • Spiegel online etc.,

um nur einige zu nennen.

Und nicht zu vergessen die Möglichkeiten, die Social Media mit all seinen Facetten für die Weiterbildung bietet.

Weiterbildung durch und mit Social Media

Weiterbildung durch und mit Social Media

Ich wüsste gar nicht, was ich alles nicht wüsste, wenn ich nicht wüsste, dass es Social Media gibt.

Das war´s von mir in aller Kürze, wobei ich bestimmt noch einiges vergessen habe. 😉

Machen Sie doch auch mit bei der Blogparade!

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner