Emails an mich verdienen einen hochgeistigeren Ansatz. So Steve Raubenstine, Vorsitzender und GF von NETObjects

Erstellt am 31. Juli 2014 von

Diese Werbeemail erhielt ich gestern. Angeblich vom Vorsitzenden und Geschäfstführer NETObjects persönlich. Der Grund: „Da Sie nach den Dutzenden von Marketing-E-Mails noch nicht aktualisiert haben…“ Will sagen, ich habe die neuste Version von NETObjects noch immer nicht gekauft.

Dann: „Sie verdienen einen hochgeistigeren Ansatz.“ Wow, Steve Raubenstine hält mich offensichtlich für eine schwer zu knackende Werbenuss?

„Hallo Werner, Haben Sie eine Minute?“, werde ich im Betreff gefragt. Den Roman zu lesen, dauert sicher länger als eine Minute.

Meine Antwort beginnt mit: „Hallo Steve, haben Sie 15 Sekunden, ohne hochgeistigen Ansatz?“

Werbung von Netobjects

Da Sie nach den Dutzenden von Marketing-E-Mails noch nicht aktualisiert haben, verdienen Sie einen hochgeistigeren Ansatz

pfiffige Antwort an Netobjects

Mir reichen 15 Sekunden, ohne hochgeistigen Ansatz

Schlagwörter: , ,
Kategorie:

Schreibe einen Kommentar