Anonymus besteht auf Veröffentlichung seines Kommentars im Blog und droht mir mit Verbreitung über Social Media

Erstellt am 24. Februar 2015 von

Für diesen Blog gelten Kommentarregeln. Nicht erlaubt sind anonyme Beiträge, ohne Klarnamen des Autors.

Zu einem Beitrag wurde anonym ein kritischer Kommentar gepostet. Den Kommentar veröffentlichte ich nicht und antwortete dem Schreiber mit Hinweis auf die Kommentarregeln:

kein Kommentar

Anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht

Darauf erhielt ich die folgende Antwort:

keine Veröffentlichung

Die Antwort vom Anonymus „SeeYou“

Der Gute glaubt offensichtlich mir Angst einjagen zu können, indem er mit der Veröffentlichung über Social Media droht.

Forderte den Schreiber auf, einfach einmal zu testen und den Kommentar mit seinem Klarnamen zu veröffentlichen. Denn dann veröffentliche ich auch seinen kritischen Kommentar.

keine anonymen Kommentare

Auch kritische Kommentare werden veröffentlicht, wenn nicht anonym

Ergänzung:

Minuten nach Veröffentlichung des Beitrags, erhielt ich diese Email, mit dem angeblichen Klarnamen:

Der angebliche Namen

Anonymus teilt seinen Klarnamen mit: Robert Rezzini

falscher Name

Eigenartig oder? Google kennt keinen „Robert Rezzini“

An „Robert Rezzini“ schrieb ich soeben die Email:

bleibt anonym

Veräppeln kann ich mich selbst


Schreibe einen Kommentar