Fünf Tage mit zwei Satteltaschen: Tag eins unserer Radtour, Mittwoch, 29. August

Erstellt am 20. September 2012 von

Mein bester Freund Peter lebt zwar in Brasilien, hat aber in Karlsruhe noch eine Wohnung und ist zwei bis drei Mal im Jahr, mit seiner bezaubernden brasilianischen Frau Maria, in Deutschland/Karlsruhe.

Mein Start war in Eggenstein und ich hatte zunächst ca. 10 km Anfahrt zu Peter, in die Karlsruher Weststadt.

Meine Anfahrt zu Peter, in die Karlsruher Weststadt

Nachdem ich morgens, nach den 10 km Anfahrt, schon ziemlich erschöpft bei Peter ankam, frühstückten wir zunächst gemeinsam ausgiebig.

Nach unserem gemeinsamen Frühstück, starteten wir Richtung Hauptbahnhof

Nach unserem stärkenden Frühstück, starteten wir in Richtung Karlsruher Hauptbahnhof.

Hauptbahnhof Karlsruhe

Unser Zug nach Bamberg, ging kurz nach 13 Uhr. Wir waren mit ausreichend Zeitpolster am Bahnhof.

Unsere Fahrräder und wir, im Zug nach Bamberg

Ganz entspannt und voller Vorfreude, fuhren unsere Fahrräder und wir Bamberg entgegen. Nach ca. dreieinhalb Stunden und einmal Umsteigen, erreichten wir Bamberg.

Bamberg, Peter und ich, auf dem Weg in die Innenstadt

Zuerst bezogen wir, im einzig vorgebuchten Hotel, Quartier. Danach radelten wir nach Bamberg hinein und trafen uns mit einem Freund aus alten Tagen, mit dem wir uns Tage zuvor verabredet hatten.

In der pittoresken Altstadt von Bamberg. Ist der Hinweis auf die Nervenklinik, ein Fingerzeig für uns?

Es war nicht nur ein sehr vergnüglicher, sondern auch auch ein sehr langer Abend, bis (uns) die Lichter ausgingen. 😉

Der vergnügliche und lange Abend in Bamberg

Eisern wie wir waren, fuhren wir, mitten in der Nacht oder am frühen Morgen (? ;-)) dennoch wieder zurück (ca. 3,5 km) in unser Hotel.

Schließlich wollten wir am Donnerstagmorgen, um ca. 8 Uhr, mainabwärts mit unseren Rädern starten.

Hier geht es zu Tag zwei, Donnerstag.


Schreibe einen Kommentar