Sieben außergewöhnliche Handwerksmeister/innen, als sehr erfolgreiche Pioniere der Internetkommunikation, Social Media

Erstellt am 26. Januar 2013 von

Während ca. 46% der deutschen Handwerksbetriebe noch nicht einmal eine eigene Homepage haben, sind sieben Handwerksunternehmer/innen ihren Kollegen und Kolleginnen mit ihrem Internetmarketing weit voraus. Das zeigen schon alleine die jährlichen Seitenaufrufe von bis zu 3,6 Millionen Seiten, auf deren Hompage/Blog der einzelnen Unternehmen.

Bereits seit Jahren in Internetkommunikation/Marketing unterwegs, sind die sieben Unternehmer/innen nicht nur Vor- und Querdenker, sondern mit ihren jeweiligen Betrieben außerordentlich erfolgreich. Dazu zählen: Erfolgreiche Auftragsgenerierung durch Social Media, Erschließung neuer Kundengruppen, Umsatzsteigerungen und und…

Erfolgszahlen durch Internetmarketing/-Kommunikation: Umsatz von € 350.000 durch Webaktivität, jährliche Umsatzverdoppelung des Web-Shops, 50% des Auftragsvolumens über Internetaktivitäten, Umsatzsteigerung von 30% durch Internetmarketing.

Gefunden haben sich die sieben Unternehmer/innen vor zwei Jahren auf diversen Plattformen im Social Media. Daraus entstand die Idee, sich zusammenzuschließen und sich intensiv über neue Kommunikationstrends im Internet auszutauschen. Es entstand die geschlossene Gruppe „Handwerker 2.0.“

Die sieben Social Media Spezialisten trafen sich am 23. und 24. Januar in Neu Isenburg zum Erfahrungsaustausch. Ausführlich besprochen wurden neue Strategien zur noch erfolgreicheren Nutzung, der sich durch Internetkommunikation ergebenden Chancen.

Heike Eberle (Eberle Bau, Landau), Heike Schauz (apprico Business-Feng-Shui, Baden-Baden), Werner Deck (malerdeck, Karlsruhe), Ludger Freese (Fleischerei-Partyservice-Restaurant, Visbek),Volker Geyer (Malerische Wohnideen, Wiesbaden), Jens Heim (Heim Bau, Tuttlingen) und Matthias Schultze (Heyse Malerfachbetrieb, Hannover), sind Social Media Experten der ersten Stunde im Handwerk. Blog, Twitter, Facebook, Youtube etc., werden perfekt beherrscht und sehr erfolgreich für das jeweilige Unternehmen strategisch eingesetzt.

Fanzahlen bei Facebook von fast 1.600, ca. 12.500 Follower bei Twitter, über 40.000 Videoaufrufe bei Youtube etc., sprechen eine deutliche Sprache und zeigen die außergewöhnlichen Internetaktivitäten der einzelnen Unternehmer/innen.

Das angehäufte Expertenwissen wird zusätzlich dadurch deutlich, dass alle sieben Unternehmer/innen, gefragte Redner bei Tagungen, Kongressen und Workshops zum Thema Social Media/Internetkommunikation sind. Werner Deck z.B., erhielt den Titel „Mr. Social Media des Handwerks“ und wurde von „The Wall Street Journal“ interviewt. Volker Geyer war eingeladen, bei der EU-Ministerkonferenz in Zypern, zu sprechen. Fast jede/r der sieben Protagonisten, war bereits in Funk und Fernsehen zum Thema Social Media zu hören oder zu sehen. Für Handwerksunternehmer ist das eher ungewöhnlich.

Aktuell laufen Gespräche mit führenden Seminaranbietern, die mit den sieben Experten eine Veranstaltung zum Wissenstransfer, Thema Social Media/Internetkommunikation zur Kundengewinnung, für Handwerksbetriebe, KMUs etc. auflegen wollen.

Sieben außergewöhnliche Internet-Pioniere des Handwerks, die "Handwerker 2.0": Volker Geyer, Matthias Schultze, Jens Heim, Heike Schauz, Ludger Freese, Heike Eberle und Werner Deck (v.l.n.r)

Sieben außergewöhnliche Internet-Pioniere des Handwerks, die „Handwerker 2.0“: Volker Geyer, Matthias Schultze, Jens Heim, Heike Schauz, Ludger Freese, Heike Eberle und Werner Deck (v.l.n.r)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarregeln beachten. Captscha gegen Spam * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.


Kommentare

  1. Derek Finke sagt:

    Mädels und Jungs – Ihr seid beeindruckend. Ich verfolge Eure Aktivitäten gern und regelmäßig. Mit Werner Deck und Volker Geyer bin ich auch auf diversen Plattformen vernetzt. Es macht immer wieder Freude. Macht weiter so!

  2. Irene Wahle sagt:

    Hallo, Herr Deck,

    herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für Ihre gemeinsamen Projekte. Sie sollten zusammen ein Buch schreiben. Erfahrungsberichte von Handwerkern …

    Mit guten Grüßen
    Biographin Irene Wahle

    • UHLMANN sagt:

      Auch ich bin mir seit Jahren bewusst, dass (mein) Erfolg darauf zurückzuführen ist, dass ich mich sehr oft mit anderen Unternehmern ausgetauscht habe. Deshalb macht weiter so!

      Denn wer wirklich erfolgreich werden will, besorgt Sie sich Insider-Infos von erfolgreichen Mitunternehmern, so einfach ist das.

  3. Jens A. Heim sagt:

    Toller Artikel, Werner.
    Man sieht, du bist Profi darin!
    Es war ein sehr offenes Miteinander, jede/r hat sein Wissen mit eingebracht und wir konnten vieles voneinander lernen.
    Und vor allem, der Hauptgrund warum wir zusammengefunden haben – es sind wirklich tolle Menschen, die sehr wertschätzend miteinander umgehen und sich so gefunden habe in der weiten Online-Welt

    Sonnige Grüße
    Jens

  4. malerdeck sagt:

    Allerseits vielen Dank.

    Mit farbenfrohen und 🙂 Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

  5. […] trafen sie sich zu einem Arbeitstreffen und Erfahrungsaustausch. Nachzulesen auf den Blogs hier und hier – oder hier – um nur drei von sieben mit unterschiedlichen Branchenausrichtungen zu […]

  6. […] Handwerk-2.0 Kollegin Heike Eberle hatte kürzlich in der SWR Landesschau einen tollen Fernsehauftritt. Heike […]

  7. […] meinem Blog habe ich bereits öfter von der Gruppe “Handwerker 2.0.” berichtet. Dabei geht es um sieben innovative Unternehmer aus Deutschland, die sich seit Jahren […]

  8. […] Sieben außergewöhnliche Handwerksmeister/innen, als sehr erfolgreiche Pioniere der Internetkommunikation, Social Media, taten sich erneut zusammen. […]

  9. […] liest sich der Artikel von damals auch deshalb so skuril, weil Geyer heute zu den “Handwerkern 2.0” zählt. Computer sind für ihn längst mehr als eine “reine EDV-Lösung”. Geyer […]

  10. Jan Mauser sagt:

    Das finde ich toll, dass es immer wieder Handwerker gibt, die „nach vorne“ denken. Zum einen der Austausch mit Handwerkskollegen ist eine ganz wichtige Sache. Und dann aber auch die Tatsache, dass man vor dem neuen digitalen Medium nicht zurück schreckt. Viele Handwerker haben da ja noch große Berührungsängste mit, weil sie es nie wirklich gelernt haben. Dabei kann Software- und Internetnutzung so vieles verbessern!
    Weiterhin viel Erfolg und vielleicht (und hoffentlich) seid ihr eine Inspiration für andere Handwerker, sich auch mal in die digitale Welt vorzuwagen!

  11. […] für andere Handwerksbetriebe ist Werner Deck – besser bekannt als “Malerdeck”. In diesem Artikel erzählt er von dem Zusammenschluss von sieben erfolgreichen […]

  12. […] Deck, dem innovativen Unternehmer, der seiner Zeit immer einen Schritt voraus ist. Er gehört zur Handwerker 2.0-Gruppe, die die Chancen der digitalen Kommunikation erkannt haben und erfolgreich nutzen. Mich […]